Verizon bestätigt Übernahme von Yahoo

25. Juli 2016, 11:59
  • international
  • alibaba
image

Nach monatelangen Spekulationen ist es nun offiziell: Der Telekomkonzern Verizon kauft das Kerngeschäft von Yahoo.

Nach monatelangen Spekulationen ist es nun offiziell: Der Telekomkonzern Verizon kauft das Kerngeschäft von Yahoo, wie der Käufer heute mitteilt. Der Übernahmepreis beläuft sich auf 4,83 Milliarden Dollar. Von Yahoo nicht abgestossen werden die Beteiligungen am chinesischen Onlinehändler Alibaba und Yahoo Japan. Diese waren zuletzt viel mehr Wert als das angestammte Internetgeschäft von Yahoo. Die nicht übernommenen Bereiche, darunter weitere Minderheitsbeteiligungen und Patente bleiben in einem börsenkotierten Unternehmen bestehen - dies werde heute nach Börsenschluss den Namen ändern.
Yahoo konnte der Übermacht von Google oder Facebook nicht viel entgegensetzen, obwohl Firmenchefin Marissa Mayer eine Trendwende versprochen und dafür auch viel Geld in Übernahmen investiert hatte. Die Zahlen wurden aber nicht besser. Unter dem Druck eines Milliardenverlusts hatte Mayer dann im Februar den Verkauf von Geschäftsteilen angekündigt.
Zu Verizon gehört der ebenfalls gefallene Internet-Pionier AOL. Diesen hatte der Telekomkonzern vergangenes Jahr für 4,4 Milliarden Dollar geschluckt. Yahoo und AOL hätten das Internet, E-Mail und die Suchmaschine populär gemacht. Es sei "poetisch", dass die beiden nun bei Verizon wieder zusammenfinden, so Yahoo-CEO Marissa Mayer in einer Mitteilung. Welche Rolle Mayer künftig unter Verizon inne haben wird, geht aus der Mitteilung nicht hervor. Sie will jedoch im Unternehmen bleiben.
Die Übernahme muss noch von den üblichen Behörden sowie den Yahoo-Aktionären abgesegnet werden und soll gemäss Mitteilung im ersten Quartal 2017 abgeschlossen sein. (kjo/sda)

Loading

Mehr zum Thema

image

DXC hofft auf Turnaround im kommenden Jahr

Der Umsatz des IT-Dienstleisters ist im abgelaufenen Quartal erheblich geschrumpft. Im nächsten Geschäftsjahr soll es aber wieder aufwärts gehen, sagt der CEO.

publiziert am 2.2.2023
image

AMD schlägt sich durch, Intel-CEO muss einbüssen

Trotz der schwierigen Wirtschaftslage kann sich AMD gut behaupten. Beim Konkurrenten sieht es anders aus: Intel spart bei den Löhnen – auch CEO Pat Gelsinger muss einstecken.

publiziert am 1.2.2023
image

US-Flugchaos: Flugaufsicht ändert Umgang mit IT

Nach der Computerpanne im US-amerikanischen Flugverkehr nimmt die Flugaufsichtsbehörde FAA nun Änderungen an der Datenbank vor.

publiziert am 31.1.2023
image

Die Chipindustrie ist im freien Fall

Nach Jahren des Booms zeichnet sich eine Krise für den Halbleiter-Markt ab. Laut Analysten könnte die Branche historische Negativwerte erreichen.

publiziert am 30.1.2023