Verizon zieht wieder nach im MCI-Poker

2. Mai 2005, 16:27
  • international
  • übernahme
image

Das Leiterlispiel zwischen Qwest und Verizon um die Übernahme von MCI geht noch etwas weiter.

Das Leiterlispiel zwischen Qwest und Verizon um die Übernahme von MCI geht noch etwas weiter. Erwartungsgemäss hat Verizon auf die letzte Offerte von Qwest reagiert, und sein eigenes Angebot erhöht. Wie ebenfalls erwartet musste Verizon dabei aber das Qwest-Gebot nicht übertrumpfen, um den MCI-Verwaltungsrat wieder auf seine Seite zu ziehen, der Verizon als finanziell stabiler einschätzt. Verizon bietet nun mindestens 26 Dollar pro MCI-Aktie in Bar und eigenen Aktien (26 Dollar sind garantiert, falls die Verizon Aktien steigen kann es noch etwas mehr werden.)
Qwest bot zuletzt rund 30 Dollar pro MCI-Aktie. Der Verwaltungsrat von MCI hat trotzdem seinen Aktionären umgehend das neuste Verizon-Angebot zur Annahme empfohlen.

Loading

Mehr zum Thema

image

Elon Musk will Twitter nun doch kaufen

Nach dem Rückzug von den Vertragsverhandlungen scheint der Milliardär nun doch wieder an der Übernahme des sozialen Netzwerkes interessiert zu sein.

publiziert am 5.10.2022
image

Nach Citrix-Tibco-Merger: Netscaler wird wieder unabhängiger

Das Gleiche scheint auch für Jaspersoft, Ibi und Sharefile zu gelten.

publiziert am 4.10.2022
image

Liip übernimmt Digitalagentur Nothing

Sämtliche Mitarbeitenden und die Kundschaft werden von Liip übernommen, aber Nothing-Gründer Bastiaan van Rooden kümmert sich künftig um ein eigenes Projekt.

publiziert am 4.10.2022
image

Ransomware-Bande meldet Angriff auf Ferrari

Die Gruppe Ransomexx hat angeblich erbeutete Dateien veröffentlicht. Der Automobilhersteller erklärt, keine Beweise für eine Verletzung seiner Systeme zu haben.

publiziert am 3.10.2022