Verkäufe von Blade-Server werden explodieren

12. November 2007, 16:31
  • rechenzentrum
image

iSupply prognostiziert Vervierfachung der Absätze mit Blade-Servern bis 2011

iSupply prognostiziert Vervierfachung der Absätze mit Blade-Servern bis 2011
Der kalifornische Marktforscher iSuppli erwartet sehr viel vom noch jungen Markt für Blade-Server. Wurden letztes Jahr weltweit erst etwa 620'000 Blade-Server verkauft, so sollen es 2011 bereits 2,4 Millionen Stück sein. Damit wäre den mehr als jeder fünfte verkaufte Server in Blade-Technologie gebaut.
Unter Blade-Servern versteht man modular gebaute Computer, bei denen Server-Einheiten (eben die so genannten Blades) auf einer gemeinsamen Platine sitzen und sich Ressourcen, beispielsweise Stromversorgungen oder Speichersysteme, teilen. Mit Blade-Servern kann man relativ hohe Rechenkapazitäten auf kleinen Raum packen.
Bei iSuppli glaubt man, dass Blade-Server das weitaus schnellst wachsende Marktsegment sein werden. Angetrieben wird die Nachfrage durch Virtualisierungstechniken und die Einsicht, dass es keine sehr gute Strategie ist, für jede neue Applikation auch neue, dedizierte Server anzuschaffen, da dies zu sehr komplexen Umgebungen führt, die nur schwer zu beherrschen sind.
Die Marktforscher machen eine weitere interessante Voraussage: Sie glauben, dass das Wachstum der Absätze von Servern in Stückzahlen wegen dem Trend zu Virtualisierung eher gebremst wird. Da Virtualisierung aber nach hohen Rechen-Ressourcen verlangt, werde der Durchschnittspreis in den nächsten Jahren dies kompensieren. (hc)

Loading

Mehr zum Thema

image

Zurich wechselt in die AWS-Cloud

Bis 2025 sollen bei der Versicherung rund 1000 Anwendungen auf AWS migriert werden. Damit will Zurich 30 Millionen Dollar im Jahr sparen können.

publiziert am 31.1.2023
image

Erstes Green-RZ in Dielsdorf live

Ziemlich genau ein Jahr nach der Ankündigung des Metro-Campus wurde das erste Datacenter in Betrieb genommen. Es bietet Platz für rund 80'000 Server.

publiziert am 17.1.2023
image

CKW-Rechenzentrum in Rotkreuz eingeweiht

Das neuste Schweizer RZ ist in Betrieb. Sowohl in Sachen Sicherheit als auch betreffend Nachhaltigkeit soll es neue Standards setzen.

publiziert am 9.1.2023
image

Vantage will RZ in Winterthur weiter ausbauen

Das Baugesuch für den letzten Ausbauschritt ist eingereicht worden. Noch offen ist, wann es losgeht.

publiziert am 20.12.2022