Verlag investiert in Ausschreibungsplattform

4. Januar 2010, 15:24
  • tamedia
image

Der Zürcher Medienkonzern Tamedia beteiligt sich an der grossen Online-Ausschreibungsplattform Olmero.

Der Zürcher Medienkonzern Tamedia beteiligt sich an der grossen Online-Ausschreibungsplattform Olmero. Tamedia übernimmt im Rahmen einer "strategischen Partnerschaft" 20 Prozent an Olmero. Tamedia kann die Beteiligung bis 2013 auf mehr als 51 Prozent erhöhen, wie aus einer Mitteilung hervorgeht. Wieviel Tamedia bezahlt, wird nicht bekannt gegeben.
Olmero betreibt eine Internet-Plattform, auf der Nachfrager in der Bauwirtschaft Bau- und Handwerksleistungen ausschreiben und Anbieter ihre Dienste offerieren können. Die Firma, die 2000 aus einem ETH-Spinoff entstand, beschäftigt heute bereits 70 Mitarbeitende. Im VR von Olmero finden sich Branchengrössen wie Hans-Peter Domanig von Implenia, Marco Meyrat von Hilti oder Thomas Grossenbacher von Karl Steiner. Auf der Plattform werden nach eigenen Angaben Projekte mit einem Gesamtvolumen von "mehreren Milliarden Franken" ausgeschrieben.
Ein Ziel der Partnerschaft zwischen Tamedia und Olmero ist der Ausbau der Ausschreibungsplattform renovero.ch für Private. Auf dieser Plattform kann man Handwerker bewerten und Projekte für Handwerker ausschreiben und Offerten einholen. Renovero passt gut zu Tamedia, denn der Medienkonzern betreibt einerseits homegate.ch, wo Immobilien gesucht und angeboten werden können, und anderseits die Meta-Immobiliensuchmaschine immo.search.ch. (hc)

Loading

Mehr zum Thema

image

CIO-Rochade bei TX Group/Tamedia

Franz Bürgi wechselt zu Tamedia, Simon Maurer wird neuer CIO der TX Group.

publiziert am 6.9.2022
image

Tamedia migriert Systeme auf Single-Sign-On "OneLog"

Die Tamedia migriert als zweiter Verlag seine Systeme auf das "Schweizer Medien Login". Ringier ist schon dabei, weitere Verlage sollen folgen.

publiziert am 2.12.2021
image

Tamedia lässt Hacker auf Medien­produkte los

1000 Security-Spezialisten haben bereits nach Lücken beim Medien­konzern gesucht. Durch die Öffnung des Programms sollen es nochmal deutlich mehr werden.

publiziert am 20.10.2021
image

TX Group kann DDoS-Angriffe weitgehend abwehren

Die Angreifer seien unverrichteter Dinge wieder abgezogen, erklärt uns der CISO der Gruppe.

publiziert am 25.11.2020