Verlorene Speicherkarten wiederkriegen

31. März 2006, 15:29
    image

    Der Schweizer Hersteller Disk2go, bisher vor allem auf USB-Speichersticks spezialisiert, bringt in Kürze auch Flash-Speicherkarten auf den Markt.

    Der Schweizer Hersteller Disk2go, bisher vor allem auf USB-Speichersticks spezialisiert, bringt in Kürze auch Flash-Speicherkarten auf den Markt. Diese werden mit einem interessanten Zusatzservice versehen sein, dem "Lost&Found"-Service.
    Wer eine der "disk2go Memorycards" kauft erhält dadurch das Recht, diese auf einer speziellen Website zu registrieren und dort E-Mail und SMS Kontaktdaten anzugeben und vielleicht sogar einen Finderlohn in Aussicht zu stellen. Geht eine solche Karte verloren, kann der Finder den Besitzer über diese Site anonym kontaktieren. Es können unbeschränkt viele disk2go Karten registriert werden. Der Service ist ein Jahr lang gratis, nachher würde ein Jahrespreis von 14,90 Franken fällig. Falls man vor Ablauf des Jahres eine weitere disk2go-Karte kauft, verlängert sich das Gratisabo aber um ein weiteres Jahr.
    Flash-Karten sind ja an sich wertmässig kein Riesenverlust, wenn man sie verliert – wenn dabei aber sämtliche Ferienfötelis oder Kontaktdaten aus einem Handy verloren gehen, dürfte der Ärger gross sein. Mit dem "Lost&Found"-Service von Disk2go hat man zumindest eine gewisse – wenn auch wahrscheinlich kleine – Chance eine solche Karte wieder zu erhalten.
    Disk2go wird Flashkarten der Formate CompactFlash, SD, MicroSD, MMC und MMC reduced Size auf den Markt bringen. (hjm)

    Loading

    Mehr zum Thema

    image

    Talkeasy Schweiz wird liquidiert

    Am 14. Dezember 2022 wurde Talkeasy aufgelöst. Der Schweizer Telco war für seine aggressive Kundenbindung bekannt.

    publiziert am 27.1.2023
    image

    Schwerer Schlag gegen eine der erfolgreichsten Ransomware-Banden

    Die Gruppe Hive hatte unter anderen Emil Frey und Media Markt attackiert. Jetzt haben das FBI, Europol und weitere Behörden die Hive-Infrastruktur ausgeschaltet.

    publiziert am 27.1.2023
    image

    Frauenanteil in den ICT-Berufen seit 30 Jahren fast gleich niedrig

    Wir haben die Zahlen des Bundesamts für Statistik zu den ICT-Jobs seit 1990 analysiert. Die krasse Männerdominanz hat sich kaum verändert.

    publiziert am 27.1.2023
    image

    Schwyz erhält einen neuen CIO

    Im Sommer wird Marcel Schönbächler die Leitung des Amts für Informatik im Kanton übernehmen.

    publiziert am 27.1.2023