Videokonferenz-Abenteuer kommt Logitech noch teurer zu stehen

15. Mai 2015, 07:58
  • channel
  • logitech
image

Der Computerzubehör-Hersteller Logitech wird nachträglich für das Geschäftsjahr 2014/15 (per 31.

Der Computerzubehör-Hersteller Logitech wird nachträglich für das Geschäftsjahr 2014/15 (per 31. März) noch einen Goodwill-Abschreiber auf dem Bereich Lifesize (Video-Konferenzen) tätigen.
Das amerikanisch-schweizerische Unternehmen hatte bereits im April einen solchen Schritt angedeutet; nun wird es nach einer Prüfung durch eine Drittpartei definitiv zu einem Abschreiber auf immateriellen Werten kommen.
Der (nicht cash-wirksame und steuerlich nicht-abzugsfähige) Goodwill-Abschreiber wird in der Grössenordnung von 100 bis 123 Millionen Dollar zu liegen kommen und im vierten Quartal 2014/15 verbucht, wie Logitech in der Nacht auf Donnerstag mitteilte. Auf die Dividende soll der Abschreiber keinen Einfluss haben. Die genaue Summe werde noch von internen und externen Stellen geprüft.
Logitech hatte im März die Restrukturierung des Lifesize-Geschäftes mit Fokus auf neue cloud-basierte Angebote angekündigt. Daneben würden Massnahmen zur Reorganisation der Division geprüft, heisst es nun.
Logitech hat den Videokonferenz-Anbieter Lifesize im Herbst 2009 für 409 Millionen Dollar (sda / hc)

Loading

Mehr zum Thema

image

Tata Consultancy Services: "Wir gehören zu den ganz Grossen in der Schweiz"

Rainer Zahradnik, Chef von TCS Schweiz, erklärt, warum seine Firma hierzulande wenig bekannt ist und was sie für die CO2-Neutralität bezahlt hat.

publiziert am 26.9.2022 1
image

Das OIZ der Stadt Zürich hat seine SAP-Dienstleister bestimmt

Für 22 Millionen Franken hat sich der Stadtzürcher IT-Dienstleister SAP-Unterstützung in 4 Bereichen gesichert.

publiziert am 23.9.2022
image

Deutsche Telekom wird T-Systems nicht los

Die Verhandlungen zum Verkauf der IT-Dienstleistungssparte sind laut einem Medienbericht gescheitert.

publiziert am 22.9.2022
image

Yokoy kündigt seinen Vertrag mit Bexio

Weiteres Ungemach für Kunden des Business-Software-Anbieters. Das Fintech Yokoy will sich künftig auf mittlere und grosse Kunden fokussieren.

aktualisiert am 23.9.2022 1