(Viel) mehr Durchblick im Open-Source-Dschungel

10. Juli 2007, 13:13
  • open source
image

Optaros lanciert Online Open-Source-Katalog. Lösungen werden auf "Enterprise Readiness" hin bewertet. Neu auch User Rating und Möglichkeit zu Diskussionen.

Optaros lanciert Online Open-Source-Katalog. Lösungen werden auf "Enterprise Readiness" hin bewertet. Neu auch User Rating und Möglichkeit zu Diskussionen.
Der auf Beratung und Systemintegration/Integration im Open-Source-Umfeld spezialisierte Berater Optaros hat nun den bereits bisher weitherum beachtete "Open-Source-Katalog" aktualisiert ins Netz gestellt. Im Enterprise Open Source Directory werden zur Zeit gegen 300 Open-Source-Lösungen nach vier Kriterien bewertet.
Die vier Kriterien zur Bewertung der Tauglichkeit für den Unternehmenseinsatz ("Enterprise Readiness") sind: Funktionalität, Reife, Grösse und Lebendigkeit der Entwicklergemeinde sowie eine Trendeinschätzung, in welcher Lebensphase sich die Lösung befindet.
Die Lösungen sind in vier Kategerien, sowie Unterkategorien (z.B. Webserver oder CRM) eingeteilt. Damit wird ein direkter, grober Vergleich zwischen verschiedenen OS-Produkten möglich.
Zusätzlich gibt es im "EOS Directory" Case Studies, in denen aufgezeigt wird, mit welchen Komponenten eine bestimmte Problemstellung gelöst wurde und es gibt ein Forum. Anwender können selbst ebenfalls Bewertungen zu den gelisteten Produkten abgeben. Die Anwender-Ratings sind aber wegen der niedrigen Menge (noch) nicht allzu ernst zu nehmen. (Christoph Hugenschmidt)

Loading

Mehr zum Thema

image

Red-Hat-Produkte neu via HPE-Greenlake verfügbar

Auf der Greenlake-Plattform von Hewlett Packard Enterprise (HPE) sind neu diverse Red-Hat-Produkte verfügbar.

publiziert am 28.6.2022
image

Google will "gehärtete" Open-Source-Software vertreiben

Der Cloudriese scheint von der Sorge vieler Unternehmen über die Sicherheit ihrer Software-Lieferkette profitieren zu wollen.

publiziert am 18.5.2022
image

Red Hat bringt neue Edge-Funktionen

An seiner Hausmesse präsentiert der Open-Source-Anbieter die Neuerungen im Portfolio und wird nicht müde zu betonen: "Red Hat bleibt Red Hat!"

publiziert am 11.5.2022
image

Lasst uns die digitale Souveränität nicht verschlafen!

Digitale Souveränität gewinnt an Bedeutung, obwohl der Begriff noch relativ unterschiedlich verstanden wird. Der Gastbeitrag von Matthias Stürmer greift das heiss diskutierte Thema auf und bringt es in Verbindung mit aktuellen Trends und Gesetzgebungen.

publiziert am 9.3.2022