Viele ETH-Spin-offs aus dem IT-Bereich

11. Januar 2012, 13:54
  • channel
  • eth
  • crm
image

Aus der ETH Zürich entstanden letztes Jahr ein halbes Dutzend Spin-offs, die sich unter anderem mit intelligenten Spam-Filtern, Android-App-Management oder etwa Software für Energieversorger beschäftigen.

Aus der ETH Zürich entstanden letztes Jahr ein halbes Dutzend Spin-offs, die sich unter anderem mit intelligenten Spam-Filtern, Android-App-Management oder etwa Software für Energieversorger beschäftigen.
Es sei ein erfolgreiches Spin-off-Jahr 2011 gewesen, schreibt die ETH Zürich heute in einer Mitteilung. ETH-Angehörige hätten im letzten Jahr 22 Spin-off-Firmen gegründet. Zum Vergleich: Im Vorjahr waren es 20. Insgesamt gingen in den letzten fünf Jahren 110 Spin-offs aus der ETH Zürich hervor.
Wie immer befinden sich unter den Neugründungen viele Firmen, die im Bereich Informations- und Kommunikationstechnik tätig sind. Wie die aktuelle Liste der ETH-Spin-offs (ehemals Projekt Neptun) verkauft Computerhardware an Studierende und Entwine hat ein System zur Aufzeichnung von Vorlesungen entwickelt. Nicht dem Bereich ICT zugeordnet aber dennoch in diesem Umfeld tätig ist Ben Energy. Das Unternehmen bietet Beratung und Softwareentwicklung für CRM bei Energieversorgern an.
Die ETH weist im Übrigen darauf hin, dass Jungunternehmen der ETH im vergangenen Jahr von diversen Organisationen ausgezeichnet wurden. ETH-Spin-offs gewannen unter anderem den Swiss Technology Award, den Swiss Economic Award und den ZKB-Pionierpreis. Aus dem ICT-Bereich erwähnenswert ist etwa die Platzierung von Dacuda (Scanner-Maus) in der Top 100 von Red Herring. (Maurizio Minetti)

Loading

Mehr zum Thema

image

Scion stellt sich neu auf

Mit einer neu gegründeten Vereinigung soll das "sichere Internet" auf der ganzen Welt wachsen. Einsitz in der Association halten der Gründer sowie weitere Forschende.

publiziert am 8.2.2023
image

HP Schweiz: "Poly öffnet uns neue Möglichkeiten"

Die Poly-Integration sei eines der Highlights in seiner neuen Rolle gewesen, sagte Schweiz-Chef Peter Zanoni vor Medien. Gemeinsam mit Channel-Chef Christian Rizzo lieferte er einen Einblick in die HP-Pläne.

publiziert am 8.2.2023
image

Der Security-Branche geht es gut

Während die Umsätze bei den grossen Tech-Konzernen einbrechen, haben die Security-Anbieter Tenable und Fortinet kräftig zugelegt.

publiziert am 8.2.2023
image

Erstaunliches Wachstum für Bechtle

Während das Geschäft für viele IT-Unternehmen Ende des letzten Jahres aufgrund der schwierigen Wirtschaftslage stockte, meldet der deutsche IT-Konzern zweistellige Wachstumszahlen.

publiziert am 7.2.2023