Viele kennen, wenige nutzen kontaktlose Zahlmöglichkeiten

25. August 2015, 08:10
  • fintech
  • studie
  • schweiz
image

Rund zwei Jahre nachdem in der Schweiz das kontaktlose Zahlen mit der Kreditkarte im grösseren Stil eingeführt wurde, nutzen erst wenige Kunden diese Möglichkeit.

Rund zwei Jahre nachdem in der Schweiz das kontaktlose Zahlen mit der Kreditkarte im grösseren Stil eingeführt wurde, nutzen erst wenige Kunden diese Möglichkeit. Und dies obwohl eine Umfrage zeigt, dass viele die Funktion
kennen.
Eine Onlineumfrage bei über 15'000 Kreditkartenbesitzer ergab, dass 70 Prozent schon mindestens einmal kontaktlos bezahlt haben. Möglich ist dies dank eines Chips auf der Kreditkarte: An der Supermarktkasse oder am Kiosk muss bei Kleinbeträgen nur noch die Kreditkarte ans Zahlterminal gehalten werden, worauf die Karte belastet wird, ohne dass ein PIN-Code eingegeben werden muss.
Dieses Ergebnis einer Umfrage der Interessengemeinschaft Schweizer Kartenanbieter, die heute publiziert wurde, ist eigentlich erfreulich für die Kreditkartenindustrie. Allerdings benutzen offensichtlich auch die Leute die sie kennen die Funktion noch sehr sporadisch. Bei den über SIX abgewickelten Zahlungen wurden im Juni nämlich lediglich 8,5 Prozent kontaktlos getätigt. Bei dieser Statistik, die der Nachrichtenagentur sda auf Anfrage zur Verfügung gestellt wurde, sind nur Transaktionen mit Kreditkarten berücksichtigt worden, welche bereits über die Kontaktlosfunktion verfügen.
Obwohl der Anteil der kontaktlosen Zahlungen noch tief ist, so ist er doch
immerhin stark steigend. Im vergangenen Sommer betrug der Anteil der kontaktlos getätigten Kreditkartentransaktionen noch weniger als 4 Prozent. Da die Zahl der fürs kontaktlose Zahlen ausgerüstete Karten ständig steigt, verzeichnet SIX Payment Services beim Gesamtvolumen der kontaktlosen Transaktionen monatliche Zuwachsraten von 8 Prozent.
SIX Payment Services ist in der Schweiz einer der beiden grossen Anbieter von Zahlterminals. Vom zweiten Anbieter Aduno waren keine Zahlen erhältlich. (sda/hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

Urs Truttmann wird Digitalchef der Stadt Luzern

Nachdem Truttman seit April schon interimistisch als CDO im Einsatz stand, übernimmt er die Leitung der Dienstabteilung Digital jetzt definitiv.

publiziert am 29.9.2022
image

Ransomware-Banden kaufen Erstzugänge extern ein

Für nur gerade 10 Dollar können sich Cyberkriminelle auf Darkweb-Flohmärkten Zugänge zu Systemen kaufen. Damit können sie dann Schlimmes anrichten.

publiziert am 29.9.2022
image

Regierung will Millionen für Digitale Transformation von Basel-Land ausgeben

Für die digitale Verwaltung und den Aufbau eines Governance-Modells sollen 21 Millionen aufgewendet werden. Es gebe dazu keine Alternative, so der Regierungsrat.

publiziert am 29.9.2022
image

Schweiz: Wettbewerbsfähigkeit top, E-Government flop

In der aktuellen IMD-Studie steigt die Schweiz in Sachen digitale Wettbewerbsfähigkeit in die Top 5 auf. Dahingegen schwächelt sie im Bereich E-Government.

publiziert am 29.9.2022