Viele neue Kunden bei Cablecom

3. November 2011, 07:00
  • telco
  • geschäftszahlen
  • technologien
image

Umsatz wächst um 1,4 Prozent.

Umsatz wächst um 1,4 Prozent.
Im vergangenen dritten Geschäftsquartal konnte der grösste Schweizer Kabelnetzbetreiber UPC Cablecom in allen Produktbereichen zugelegt. Unter dem Strich kamen knapp 25'000 Kunden hinzu. Dass man im Analog-TV 20'700 Kunden verloren hat, ist keine Schande, zumal diese in der Mehrzahl nun das digitale TV-Angebot von Cablecom nutzen. Neu ist die Zahl der ausschliesslich analogen TV-Anschlüsse erstmals seit der Einführung des digitalen Fernsehens unter die Millionengrenze gefallen.
Beim Digitalfernsehen hat das Unternehmen denn auch am meisten zugelegt: Hier wuchs die Zahl der Kunden im Jahresvergleich um 24'900 Personen auf 534'500. Jeweils etwas mehr als 10'000 Kunden kamen beim Internetzugang (535'400) und der Telefonie (349'500) hinzu.
Den Umsatz konnte UPC Cablecom um 1,4 Prozent auf 283,6 Millionen Franken steigern. Der Umsatz wuchs damit im Vergleich zur Vorjahresperiode zum siebten Mal in Folge. Laut Cablecom zeigen diese guten Zahlen, dass sich die Investitionen von rund 1,5 Milliarden Franken während der letzten sechs Jahre auszahlen. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Das Wachstum der Hyperscaler verlangsamt sich

Bei AWS, Azure und Google Cloud ist es jahrelang nur steil bergauf gegangen. Jetzt aber macht sich der Spardruck der Kunden bemerkbar.

publiziert am 3.2.2023
image

APIs bei Twitter werden kostenpflichtig

Schon in weniger als einer Woche werden Entwicklerinnen und Entwickler zur Kasse gebeten. Ein Preismodell gibts noch nicht.

publiziert am 3.2.2023
image

Swisscom verdient 2022 weniger

Aber das dürften wir eigentlich noch gar nicht wissen. Die Publikation der Geschäftszahlen war ein Versehen.

publiziert am 3.2.2023
image

Meta spart und gibt sich optimistisch

Mark Zuckerberg kündigt ein "Jahr der Effizienz" an. Gestrichen werden Investitionen in RZs, das Management wird umgebaut.

publiziert am 2.2.2023