Virtualisierung nun auch für Apple-Server

20. Juni 2008 um 15:35
  • international
  • apple
image

Der Softwarehersteller Parallels hat die Endversion von "Parallels Server for Mac", einer Virtualisierungslösung für Mac OS X auf den Markt gebracht.

Der Softwarehersteller Parallels hat die Endversion von "Parallels Server for Mac", einer Virtualisierungslösung für Mac OS X auf den Markt gebracht. Gemäss Parallels ist dies das erste Programm, das es sowohl technisch als auch von den Lizenzen her möglich macht, Mac OS X Leopard Server als als Gastbetriebssystem in einer virtuellen Maschine zu betreiben und gleichzeitig mit Windows- oder Linux-Maschinen auf Apple-Hardware laufen zu lassen. Parallels hofft nun, dass das Programm als "Katalysator" für die Adoption von Mac-Servern in Rechenzentren dienen könnte. Eine Lizenz für Parallels for Mac, inklusive einem Jahr Support, kostet im Online-Shop des Herstellers knapp über 1400 Franken. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

Apple-Chef Tim Cook spricht über KI-Vorhaben

Das Unternehmen investiert laut seinem CEO stark in Künstliche Intelligenz und forscht seit einigen Jahren an der Technologie.

publiziert am 4.8.2023
image

Fujitsu beendet sein Client-Geschäft

Der japanische IT-Konzern will den Fokus auf Datacenter-Technologien und sein Plattform-Angebot setzen.

publiziert am 3.8.2023
image

Ein Roboter schwitzt für die Wissenschaft

"Andi" soll Erkenntnisse liefern, um Menschen besser vor der Hitze zu schützen. Er spaziert dafür durch die US-Stadt Phoenix.

publiziert am 31.7.2023
image

IT-Panne: Keine Schweizer Visa-Termine in mehreren Ländern

Die Schweiz hat die Visumsbearbeitung an TLScontact ausgelagert. Die Firma konnte mehrere Tage keine Daten an Schweizer Server senden. Betroffen waren laut EDA Grossbritannien, Russland, Kosovo und die Türkei.

publiziert am 28.7.2023