Virtualisierung nun auch für Apple-Server

20. Juni 2008, 15:35
  • international
  • apple
image

Der Softwarehersteller Parallels hat die Endversion von "Parallels Server for Mac", einer Virtualisierungslösung für Mac OS X auf den Markt gebracht.

Der Softwarehersteller Parallels hat die Endversion von "Parallels Server for Mac", einer Virtualisierungslösung für Mac OS X auf den Markt gebracht. Gemäss Parallels ist dies das erste Programm, das es sowohl technisch als auch von den Lizenzen her möglich macht, Mac OS X Leopard Server als als Gastbetriebssystem in einer virtuellen Maschine zu betreiben und gleichzeitig mit Windows- oder Linux-Maschinen auf Apple-Hardware laufen zu lassen. Parallels hofft nun, dass das Programm als "Katalysator" für die Adoption von Mac-Servern in Rechenzentren dienen könnte. Eine Lizenz für Parallels for Mac, inklusive einem Jahr Support, kostet im Online-Shop des Herstellers knapp über 1400 Franken. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

Lieferkette bremst auch Tesla

Laut Firmengründer Elon Musk sind die Lieferkettenprobleme noch nicht ausgestanden. Tesla streicht bis zu 3,5% der Stellen.

publiziert am 23.6.2022
image

Microsoft definiert verantwortungsvolle KI

Durch einen einheitlichen Standard soll der Zugang zu gewissen Machine-Learning-Technologien eingeschränkt werden. Bestimmte Projekte werden gar ganz eingestampft.

publiziert am 22.6.2022
image

Bechtle verspricht mit neuem Logistikstandort Supply Chain zu verkürzen

Ein neues Lager in Hamburg soll die Transportwege verschiffter IT-Produkte verkürzen und damit zur Reduktion des CO2-Fussabdrucks beitragen.

publiziert am 22.6.2022
image

Facebook saugt Gesundheitsdaten mit Tracker ab

Eine US-NGO hat ein Tracking-Tool entdeckt, mit dem Facebook Einblick in sensible Daten erhält. Ein Drittel aller untersuchten Krankenhäuser ist betroffen.

publiziert am 21.6.2022