Visana konsolidiert seine Syriusse

30. Mai 2016, 09:59
  • fintech
  • visana
image

Bei der Krankenkassengruppe Visana wurden über Pfingsten die Systemlandschaften der verschiedenen Kassen zusammengeführt, wie das Unternehmen mitteilt.

Bei der Krankenkassengruppe Visana wurden über Pfingsten die Systemlandschaften der verschiedenen Kassen zusammengeführt, wie das Unternehmen mitteilt. Ab sofort werde das gesamte Kranken- und Unfallversicherungsgeschäft, zu dem Visana, Sana24 und Vivacare gehören, über eine einzige, zentrale Instanz der Software Syrius verwaltet. Gleichzeitig habe man das Modul "Workflow" der von Adcubum stammenden Software in Betrieb genommen.
Die Massnahmen sollen Visana einerseits Kosteneinsparungen bringen und andererseits zu mehr Beweglichkeit verhelfen. Die Reduktion auf eine Instanz senke die Komplexität und die Betriebskosten, so der Versicherer. Ausserdem werde die Zahl der Visana-spezifischen Erweiterungen um 90 Prozent reduziert. Dank der aktuellen Version von Syrius könne man vermehrt auf Standardfunktionen zurückgreifen. Das Modul Workflow soll die Automatisierung von Arbeitsabläufen fördern. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

Nach Angriff warnt Revolut vor Phishing-Kampagne

Bei einem Cyberangriff auf das Fintech-Unternehmen sollen sich Hacker Zugang zu zehntausenden Kundendaten verschafft haben. Revolut bestätigt den Abfluss von Daten.

publiziert am 22.9.2022
image

Skribble und Selma: Geldregen für Schweizer Startups

Die Schweizer Startups Selma und Skribble sichern sich in Finanzierungsrunden Millionenbeträge.

publiziert am 1.9.2022
image

Crealogix verkauft die E-Learning-Tochter

Swiss Learning Hub wird vom Investor Blue8 und dem bestehenden Management übernommen. CEO Urs Widmer äussert sich zu den Plänen.

publiziert am 17.8.2022
image

Jarowa sichert sich 12,4 Millionen Franken

Das Zuger Insurtech-Startup will mit dem Geld in weitere Länder Europas expandieren.

publiziert am 28.7.2022