Visual Studio 2022 und .Net 6 sind verfügbar

10. November 2021, 10:34
  • microsoft
  • .net
  • technologien
image

Microsoft hat die neusten Versionen von Visual Studio und .Net veröffentlicht. Beide sind ab sofort weltweit verfügbar.

Die neusten Versionen der Entwickler-Tools .Net und Visual Studio von Microsoft wurden veröffentlicht. Visual Studio 2022 kommt erstmals als 64-Bit-Version und soll Systemressourcen effizienter ausnützen können. Zudem soll es Verbesserungen beim Debuggen mitbringen. Der Release erlaube es Entwicklern darüber hinaus, den Source Code zu bearbeiten, während deren Apps in Visual Studio 2022 ausgeführt werden. Darüber hinaus soll es über Live-Preview-Funktionalität verfügen und Cross-Plattform-Testing auf Linux ermöglichen.
.Net 6 wird für Windows, Linux und MacOS angeboten. Laut Microsoft können für Cloud-, Desktop- und IoT-Anwendungen sowie Mobile Apps dieselben .Net-Bibliotheken genutzt werden. Zudem biete .Net 6 die Möglichkeit, Code plattformübergreifend zu teilen. Es sei darüber hinaus der erste .Net-Release, der Apples Arm-CPUs M1 und Windows Arm64-Chips unterstützt.

Loading

Mehr zum Thema

image

Weltweite M365-Störung – alle wichtigen Dienste stundenlang offline

Betroffen waren unter anderem Azure, Teams, Exchange, Outlook und Sharepoint. Weltweit waren die Dienste für einen halben Tag offline.

publiziert am 25.1.2023 8
image

Wenn Azure nicht wäre, würde Microsoft schrumpfen

Der Konzern gibt sinkende Umsätze bei Software und Spielkonsolen bekannt. CEO Satya Nadella setzt alles auf KI.

publiziert am 25.1.2023
image

Microsoft investiert weitere Milliarden in OpenAI

Der Tech-Gigant unterstützt die Entwickler von ChatGPT mit 10 Milliarden Dollar und beerdigt gleichzeitig den hauseigenen VR-Bereich.

publiziert am 24.1.2023
image

Postfinance beteiligt sich an Zürcher Startup

Properti hat in einer Finanzierungsrunde weitere 3 Millionen Franken eingesackt. Unter den Investoren tummelt sich neu auch Postfinance.

publiziert am 24.1.2023