VMware beflügelt EMC

17. April 2007, 16:48
  • dms
  • rsa
  • microsoft
  • geschäftszahlen
  • vmware
image

EMC hat im ersten Quartal den Gewinn um 36 Prozent auf 312,6 Millionen US-Dollar gesteigert.

EMC hat im ersten Quartal den Gewinn um 36 Prozent auf 312,6 Millionen US-Dollar gesteigert. Wie der Storage-Anbieter mitteilte, konnte auch der Umsatz um 17 Prozent von 2,55 auf 2,98 Milliarden Dollar erhöht werden. Das unglaubliche Wachstum von EMC hat somit auch nach 15 Quartalen nicht nachgelassen. Für den guten Abschluss waren vor allem die grosse Nachfrage nach 'VMware-Virtual-Infrastructure'-Lösungen und 'RSA Information Security'-Software sowie das starke Geschäft in der Region Asien-Pazifik und Japan verantwortlich.
Der Umsatz mit Softwarelizenzen und Wartungsverträgen wuchs am meisten – und zwar um 29 Prozent. Gefolgt vom Dienstleistungs-Bereich, der ein Wachstum von 21 Prozent verzeichnete. Im Hardware-Geschäft konnten die Umsätze um 6 Prozent gesteigert werden. Allerdings macht Hardware mit 44 Prozent immer noch den Löwenanteil des EMC-Umsatzes aus (Softwarelizenzen 40 Prozent, Services 16 Prozent).
EMC kündigte heute auch zwei neue Enterprise-Content-Management-Lösungen zur Integration der ECM-Lösung Documentum und Microsoft Office SharePoint Server 2007 an. Die beiden ab sofort erhältlichen Produkte bieten den Anwendern Funktionen wie Archivierung, Records Management, BPM, Bildverarbeitung und Klassifizierung. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

UK-Behörde untersucht Cloud-Dienste von Microsoft, Amazon und Google

Die britische Medienaufsichtsbehörde Ofcom will die Marktposition der US-Hyperscaler untersuchen und herausfinden, ob es wettbewerbsrechtliche Bedenken gibt.

publiziert am 22.9.2022
image

Weshalb sich Cloud-Zahlen nur schwer vergleichen lassen

Weil die Hyperscaler ihre Umsätze unterschiedlich berechnen und ausweisen, ist ein direkter Vergleich der einzelnen Konkurrenten nur sehr schwer möglich.

publiziert am 21.9.2022
image

Ergon wächst weiter

Der Softwareentwickler konnte seinen Umsatz im 1. Halbjahr 2022 um 8% steigern.

publiziert am 21.9.2022
image

Kartellbehörden schauen bei Microsofts Riesen-Deal genauer hin

Für 75 Milliarden Dollar wollen die Redmonder den Game-Anbieter Activision Blizzard kaufen. Die EU-Behörden überprüfen den Deal laut Medienberichten vertieft.

publiziert am 16.9.2022