VMware differenziert Zertifizierungen

14. April 2009, 05:07
  • rechenzentrum
  • vmware
image

Neues Partnerprogramm.

Neues Partnerprogramm.
VMware hat an seiner Channelveranstaltung Partner Exchange 2009 ein neues Partnerprogramm vorgestellt. Das neue "VMware Partner Network" gilt für alle Partner des Softwareherstellers, von Lösungsanbietern, über Distributoren, Systemhäusern, Service-Anbieter, Systemintegratoren, Outsourcer und Trainingszentren bis zu Technologie-Partnern und OEMs.
Unter anderem verspricht VMware durch das Programm neue Zusatzmargen, mehr Vertriebsunterstützung sowie vereinfachte Ausbildungsmöglichkeiten und einen klareren Nachweis der Partnerkompetenzen. Zu letzterem soll die Unterteilung der Trainings in vier kompetenzbasierte Programme sowie die entsprechenden Zertifizierungen sein. VMware-Zertifizierungen gibt es in Zukunft für die vier Teilbereiche Infrastruktur-Virtualisierung, Business Continuity, Desktopvirtualisierung und Virtualisierungs-Management.
Ein weiterer Teil des neuen Trainingskonzepts ist die Partner University, über die wir bereits vor einigen Wochen berichtet haben.
Anlässlich der Erarbeitung des neuen Programms hat VMware, wie das Hersteller bei solchen Gelegenheiten zu tun pflegen, auch sein Partnerportal überarbeitet. Die über "Partner Central" zu findenden Marketing-, Vertriebs- und Leadgenerierungshilfen und Marktentwicklungszuschüsse sollen nun gemäss VMware für Partner einfacher benutzt werden können.
Zusatzmargen
In Sachen Margenaufbesserung führt VMware bewährte Teile des früheren Partnerprogramms wie das Projektregistrierungsprogramm "advantage+ opportunity registration" oder die "Alliance Affiliate"-Initiative für gemeinschaftliches Marketing und Lösungsverkäufe weiter.
Neu hinzu kommt das "newsolution+"-Programm. Es belohnt Partner, die sich Kompetenzen für neue VMware-Lösungen antrainieren und sie danach verkaufen mit Margenverbesserungen. Gegenwärtig sind darin die Produkte View, Site Recovery Manager, vCenter Lab Manager, vCenter Stage Manager sowie vCenter Lifecycle Manager eingeschlossen. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

OVHcloud bekommt 200 Millionen Euro für neue RZs

Erstmals gewährt die Europäische Investitionsbank ein Darlehen im Cloud-Sektor. OVH will damit in Europa expandieren, und IDC anerkennt das Unternehmen neu als Hyperscaler.

publiziert am 28.11.2022
image

Bei Infopro laufen erste Systeme nach Cyber­angriff wieder

Der Berner IT-Dienstleister kann erste Systeme wieder hochfahren und hofft, im Verlauf dieser Woche zum Normal­betrieb zurückkehren zu können.

publiziert am 28.11.2022
image

Cyberangriff auf Infopro trifft auch Gemeinde Messen

Die Solothurner Gemeinde musste ihre Services nach einem Angriff herunterfahren. Derzeit kommuniziert sie über eine provisorische GMX-E-Mail-Adresse.

publiziert am 25.11.2022
image

"Für die Multi-Cloud muss das eigene RZ bereit sein"

Thomas Krieg und Gavin Egli von VMware Schweiz sprechen im Interview über die Sinnhaftigkeit der Multi-Cloud und fehlende Skills in der Partnerlandschaft.

publiziert am 23.11.2022