VMware wächst im Ausland stark

20. April 2011, 11:45
  • international
  • vmware
  • geschäftszahlen
image

In den ersten drei Monaten des Jahres konnte der US-amerikanische Virtualisierungsspezialist VMware den Umsatz im Vergleich zum Vorjahr um 33 Prozent auf 843,7 Millionen Dollar steigern, die Erlöse aus dem Lizenzgeschäft gingen um 34 Prozent auf 419 Millionen Dollar nach oben, die aus dem Serviceges

In den ersten drei Monaten des Jahres konnte der US-amerikanische Virtualisierungsspezialist VMware den Umsatz im Vergleich zum Vorjahr um 33 Prozent auf 843,7 Millionen Dollar steigern, die Erlöse aus dem Lizenzgeschäft gingen um 34 Prozent auf 419 Millionen Dollar nach oben, die aus dem Servicegeschäft um 32 Prozent auf 424,7 Millionen Dollar. Der Nettogewinn hat sogar um 60 Prozent auf 125,8 Millionen Dollar angezogen, was nachbörslich gleich mit einem Kurssprung von 12 Prozent belohnt wurde.
Die USA sind zwar für VMware als Heimspieler immer noch der grösste Einzelmarkt, aber das Auslandsgeschäft scheint überproportional zu wachsen. In den USA legte das Unternehmen beim Umsatz um 26 Prozent auf 400 Millionen Dollar zu, im Ausland um 40 Prozent auf 444 Millionen Dollar. Der Cashflow aus dem operativen Geschäft ist mit 473 Millionen Dollar um 45 Prozent angeschwollen, die Barreserven auf 3,7 Milliarden Dollar. Für das zweite Quartal 2011 geht VMware von einem Umsatz in Höhe von 860 bis 880 Millionen Dollar aus und bewegt sich damit weiter über den Erwartungen der Analysten. (kh)

Loading

Mehr zum Thema

image

Log4Shell wird weiter angegriffen

Weiterhin existieren Systeme, in denen die Sicherheitslücke nicht geschlossen wurde. Hacker wissen dies und nutzen es aus.

publiziert am 27.6.2022
image

EU wirft wohl einen Blick auf VMware-Übernahme

Befürchtet wird eine eingehende Prüfung durch die Wettbewerbshüter, die den 69-Milliarden-Deal stark verzögern könnte.

publiziert am 24.6.2022
image

Lieferkette bremst auch Tesla

Laut Firmengründer Elon Musk sind die Lieferkettenprobleme noch nicht ausgestanden. Tesla streicht bis zu 3,5% der Stellen.

publiziert am 23.6.2022
image

Microsoft definiert verantwortungsvolle KI

Durch einen einheitlichen Standard soll der Zugang zu gewissen Machine-Learning-Technologien eingeschränkt werden. Bestimmte Projekte werden gar ganz eingestampft.

publiziert am 22.6.2022