VMware wird am 1. November unabhängig

20. Oktober 2021, 11:38
image

Der Verwaltungsrat von Dell Technologies hat das Datum für den Spin-off des Virtualisierungs­spezialisten festgelegt.

Dell Technologies hat den Spin-off von VMware im April dieses Jahres angekündigt
Nun hat der Verwaltungsrat des IT-Konzerns offiziell abgesegnet, dass die VMware-Aktien, die sich im Besitz von Dell Technologies befinden, an die Dell-Aktionäre verteilt werden. Pro Aktie sollen die Dell-Aktionäre 0,44 VMware-Aktien erhalten. Die Verteilung der Aktien erfolgt per 29. Oktober, der Spin-off von VMware erfolgt per 1. November 2021.
Vorher wird VMware noch eine Sonderdividende von 11,5 bis 12 Milliarden Dollar an seine bisherigen Aktionäre ausschütten. Dell Technologies hält gegenwärtig 81% der VMware-Aktien und erhält dadurch rund 9,5 Milliarden Dollar.
Dies war einer der Hauptgründe für den Spin-off, denn Dell will seinen grossen Schuldenberg etwas abbauen. Einen grossen Teil dieses Schuldenbergs hatte sich das Unternehmen durch die Übernahme von EMC im Jahr 2016 eingehandelt. 

Wie weit geht die Unabhängigkeit?

Auch nach dem Spin-off werden Dell und VMware weiterhin enge Partner sein. Der Dell-Gründer Michael Dell wird zudem 41% der VMware-Aktien besitzen und Verwaltungsratspräsident beider Unternehmen sein. Dell selbst und das Management von Dell Technologies wird nicht müde, dies zu betonen, denn manche Aktionäre befürchten, dass der Konzern durch die Abspaltung von VMware einen Konkurrenzvorteil verliert.
Für VMware andererseits ist es wichtig, die Unabhängigkeit von Dell zu betonen, und dass man nun einfacher auch Partnerschaften mit anderen IT-Konzernen eingehen könne.

Loading

Mehr zum Thema

image

Netrics gibt Übernahme von Pageup in Bern bekannt

Kaum hat sich Netrics von seinen Rechenzentren getrennt, wird investiert.

publiziert am 17.8.2022
image

RZ-Betreiber NorthC endgültig in der Schweiz angekommen

Die Übernahme der Netrics-RZs in Münchenstein und Biel ist abgeschlossen.

publiziert am 16.8.2022
image

Zuger Gastro-Startup Menu wird amerikanisch

Der US-Spezialist für Gastro-Software PAR übernimmt den Anbieter einer Omnichannel-Bestelllösung für Restaurants.

publiziert am 15.8.2022
image

Vinci Energies (Axians) übernimmt IT-Service-Töchter von Kontron (S&T)

Vinci Energies integriert die aufgekauften Unternehmensteile in 10 Ländern, darunter auch der Schweiz, in sein ICT-Unternehmen Axians.

publiziert am 15.8.2022