VoIP-Panne: Swisscom tappt im Dunkeln

16. Januar 2018, 14:54
  • telco
  • swisscom
image

"Das System läuft mittlerweile stabil, wir können aber noch nicht sagen, ob dies die Folge unserer Interventionen ist.

"Das System läuft mittlerweile stabil, wir können aber noch nicht sagen, ob dies die Folge unserer Interventionen ist." Dies schreibt Swisscoms Medienmann Armin Schädeli zur tagelangen Störung der VoIP-Plattformen Smart Business Connect und Managed Business Communication. Beim Blauen Riesen tappt man derzeit noch im Dunkeln. Immerhin läuft das Telefon in unserer Redaktion heute schon den ganzen Tag.
Über die Gründe kann bislang nur spekuliert werden: Einen Hackerangriff könne man nach aktuellem Wissensstand ausschliessen, so Städeli auf Anfrage von inside-it.ch. Ansonsten gibt es wenig Handfestes: Weder erfahren wir Angaben zu den Lieferanten, noch welche Komponenten – etwa Centrex-Server von Broadsoft – betroffen sind. Die Suche nach den Störungsursachen laufe noch und man arbeite "mit höchster Priorität 24/7 zusammen mit dem Software-Lieferanten".
Auch über eine allfällige Entschädigung verweist der Schweizer Telco-Riese lediglich auf "anwendbare vertragliche Grundlagen". (ts)

Loading

Mehr zum Thema

image

268 Millionen IPv4-Adressen sind verschwunden

Ein Forscher bezichtigt Adobe, Amazon und Verizon der unrechtmässigen Verwendung von reservierten IPv4-Adressen. Dadurch werden diese praktisch unbrauchbar.

publiziert am 20.9.2022
image

Huawei Schweiz ehrt seine "Partner des Jahres 2022"

Der chinesische Technologiekonzern betont bei der Award-Vergabe 2022 "bedeutende Projekte" der öffentlichen Hand.

publiziert am 20.9.2022
image

EPD-Betreiber Axsana wechselt Technikprovider

Nach der Beteiligung der Schweizer Post an Axsana wechselt die Stammgemeinschaft Ende Monat von Swisscom zur Post. Der Telco zieht sich aus dem EPD-Geschäft zurück.

publiziert am 15.9.2022 6
image

TV-Anbieter wälzen Replay-Kosten auf Kundschaft ab

Die Branche entscheidet sich praktisch geschlossen für die Abwälzung der Kosten bei der Umgehung der Zwangswerbung. Nur Zattoo schert aus.

aktualisiert am 16.9.2022