Volvo fährt auf Ascom IP-DECT ab

25. August 2008, 16:36
  • channel
image

Die Volvo Car Corporation hat sich entschieden, für ihre neue Informations- und Kommunikationsplattform ein System bestehend aus Ascom-IP-DECT- und Cisco-VoIP-Komponenten einzuführen.

Die Volvo Car Corporation hat sich entschieden, für ihre neue Informations- und Kommunikationsplattform ein System bestehend aus Ascom-IP-DECT- und Cisco-VoIP-Komponenten einzuführen. Der schwedische Autobauer schloss laut einer Mitteilung einen "substanziellen Vertrag" mit TDC, einem Systemintegrator und Vertriebspartner von Ascom Wireless Solutions, ab. Finanzielle Einzelheiten sind nicht bekannt. Das IP-DECT-System wird zirka 10'000 Nutzern zur Verfügung gestellt. Dabei werden sowohl Handsets für die Büronutzung wie auch Handterminals mit Messaging- und Alarmfunktionen eingesetzt.
Unter den Schweizer Kunden des im Herbst 2007 lancierten Systems befinden sich unter anderem Migros Aare, Beiersdorf, Lonza und BASF sowie einigen grössere Pharmaunternehmen. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

BBT und Centris spannen im Hosting zusammen

Der Anbieter von Krankenversicherungssoftware aus Root gibt seine Datacenter auf und spannt dafür mit dem bisherigen Konkurrenten und Branchenprimus aus Solothurn zusammen.

publiziert am 24.6.2022
image

Spie ICS übernimmt die Services von Arktis

Das Dienstleistungsgeschäft des UCC-Providers geht an die Servicesparte von Spie Schweiz.

publiziert am 23.6.2022
image

Bei 08Eins übernimmt Marc Cadalbert

Der bisherige Inhaber und CEO des Churer Softwarehauses, Haempa Maissen, will seine Karriere neu ausrichten.

publiziert am 23.6.2022
image

MCS Software geht in neue Hände

Nach 27 Jahren verkauft Gründer Georg Conrad das Berner Softwarehaus an Eric Gutmann.

publiziert am 23.6.2022