Von Graffenried schliesst Wechsel von B-Source zu Finaclear/TKS ab

11. Januar 2007, 08:41
  • rechenzentrum
  • outsourcing
image

Schon die zweite Privatbank wechselt von B-Source zum Gespann Finaclear und TKS ("Alpha").

Schon der zweite Wechsel von B-Source zum Gespann Finaclear und TKS ("Alpha").
Die Berner Privatbank Von Graffenried hat die gesamte IT und das Back-Office an Finaclear in Zürich ausgelagert und ist gleichzeitig auf die Bankenlösung "ALPHA" mit dem integrierten Portfolio Management System "e-Portfolio" von TKS-Banking Solutions SA migriert. Der Wechsel zum neuen Outsourcing-Partner und die Migration wurden am 3. Januar erfolgreich abgeschlossen, wie die beteiligten Unternehmen jetzt mitgeteilt haben.
Von Graffenried hatte sich im April 2006 offiziell entschieden, vom bisherigen Outsourcing-Provider B-Source wegzugehen und den Vertrag mit Finaclear/TKS unterschrieben. Von Graffenried ist nicht die erste Privatbank, die Finaclear und TKS von B-Source "abzügeln". Bereits im November hatte das Gespann, das seit Anfang dieses Jahres zusammen ein Gesamtoutsourcing-Angebot auf die Beine anbietet, die Migration der Dominick Company gemeldet. Und auch die Dryden Bank wechselte im März von der B-Source-Lösung zu "ALPHA", allerdings im Zuge ihres Mergers mit der Fortis Bank, die bereits "ALPHA" anwendete. (Hans Jörg Maron)

Loading

Mehr zum Thema

image

RZ-Ausfälle kosten schnell mal mehr als 1 Million Dollar

Eine internationale Studie zeigt, dass die Betreiber auch im nachhaltigen Umgang mit Strom und Wasser noch Verbesserungs­potenzial aufweisen.

publiziert am 22.9.2022
image

2023 zieht Helvetia den eigenen RZs den Stecker

Helvetia will komplett in die Cloud. Wir haben mit CTO Achim Baumstark, Cloud-Leiter Raphael Graber und Michael Hanisch von AWS über die Migration gesprochen.

publiziert am 15.9.2022
image

Swissbit entwickelt jetzt auch SSDs für Rechenzentren

Der Schweizer Speicherhersteller spannt mit dem US-Unternehmen Burlywood zusammen und will in den RZ-Bereich vorstossen.

publiziert am 15.9.2022
image

Equinix hat wieder ausgebaut

Das ZH4 von Equinix hat weitere 850 Quadratmeter Fläche erhalten.

publiziert am 15.9.2022