von Moos Stahl (Swiss Steel) setzt auf PSI

8. Dezember 2006, 15:32
  • business-software
  • psi
image

Der zur Zeit boomende Schweizer Stahlhersteller von Moos Stahl (ehemals Swiss Steel und noch früher von Moos und von Roll) führt die Branchenlösung PSImetal ein.

Der zur Zeit boomende Schweizer Stahlhersteller von Moos Stahl (ehemals Swiss Steel und noch früher von Moos und von Roll) führt die Branchenlösung PSImetal ein. Beim Beschluss ein neues, hochspezialisiertes System für die Steuerung der Produktion einzuführen, scheint vor allem die Steuerung der Energie- (Strom-) Bestellungen wichtig gewesen zu sein.
Zudem hat gemäss einer Mitteilung von PSI eine neue Vakuum-Anlage die Abläufe im Stahlwerk kompexer gemacht, so dass man die Krantransporte optimieren musste.
Mit der Software von PSI kann von Moos nun den Energiebedarf prognostizieren und den nötigen Strom bei den zuliefernden EWs schon am Vortag bestellen. Im nächsten Schritt sollen die Abläufe im Werke mit Hilfe der Software so verbessert werden, der Enerigieverbrauch gleichmässiger wird. (hc)

Loading

Mehr zum Thema

image

All for One legt Schweizer Töchter zusammen

Die beiden SAP-Dienstleister Process-Partner und ASC werden zu All for One Switzerland.

publiziert am 29.9.2022
image

Abra Software will nach Besitzerwechsel expandieren

Das Investment-Unternehmen Elvaston hat die Aktienmehrheit übernommen. Nun soll der ERP-Anbieter durch weitere Akquisitionen wachsen.

publiziert am 28.9.2022
image

Wie ERP-Lösungen bei Unternehmen abschneiden

ERP-Anwender aus dem DACH-Raum kritisieren in einer Trovarit-Befragung die Performance der Systeme. Nachhaltigkeit ist zum Trendthema geworden, noch vor der Cloud.

Von publiziert am 26.9.2022
image

MFA kommt erst langsam in Firmen an

Die Zahl der Unternehmen, die Multifaktor-Authentifizierung für Angestellte implementieren, steigt einem Report von Thales zufolge nur langsam.

publiziert am 22.9.2022