Von Rotz steigt bei Wyona ein

10. September 2009, 10:20
  • people & jobs
  • open source
image

Schub für Zürcher Open-Source-CMS-Anbieter.

Schub für Zürcher Open-Source-CMS-Anbieter.
Bruno von Rotz (Foto) beteiligt sich "substantiell" an der Zürcher Firma Wyona und übernimmt die Leitung der kleinen, auf Open-Source-CMS spezialisierten Firma. Wyona ist die treibende Kraft hinter dem Content-Management-System Lenya. Seit drei Jahren entwickelt das Team rund um Firmengründer Michael Wechner ein Nachfolgeprodukt: Yanel. Yanel ist gemäss von Rotz heute bereits bei Globus und der "Nationalen Alarmzentrale" im Einsatz. Es soll über einfache CMS-Ansätze hinausgehen und Web-2.0-Features (Content Syndication, Marketing Automation, Enterprise Search) integrieren.
Firmengründer Wechner übernimmt neu die Rolle eines CTO. Von Rotz kennt man als ehemaligen Leiter von Cambridge Technology und Novell in der Schweiz. In den letzten Jahren baute er den Open-Source-Consultant und -Systemintegrator Optaros auf, bis er sich --http://www.inside-channels.ch/articles/17100--diesen März selbständig machte. Er hat die Option, zu einem späteren Zeitpunkt die Mehrheit an Wyona zu übernehmen. (hc)

Loading

Mehr zum Thema

image

Sind die Entlassungen bei Big-Tech ein Segen für lokale IT-Firmen?

Zehntausende von Stellen werden bei internationalen Tech-Firmen gestrichen. Wir haben Schweizer Unternehmen gefragt, ob deshalb die Zahl der Bewerbungen bei ihnen zunimmt.

publiziert am 18.11.2022
image

Abraxas gründet neue Geschäftseinheit für Public Cloud Services

Das neue Team wird ab Anfang 2023 von Dieter Gasser geleitet und konzentriert sich auf Microsoft-Dienste.

publiziert am 18.11.2022
image

FHNW lanciert Bachelor in "Business Artificial Intelligence"

Der Kurs soll Absolventinnen und Absolventen dazu befähigen, nützliche KI-Anwendungen für Unternehmen auszutüfteln.

publiziert am 17.11.2022
image

Google Schweiz braucht neue Chefin oder neuen Chef

Patrick Warnking wird Osteuropa-Chef bei Google. Österreichs Chefin übernimmt ad interim in Zürich.

publiziert am 17.11.2022