Von Veritas zu Symantec und wieder zurück

28. Januar 2015, 14:36
  • international
  • veritas
  • symantec
image

Ob die Zuständigen lange nach einem passenden Namen suchen mussten? Nach zehn Jahren schickt Symantec das Veritas-Geschäft wieder in die Unabhängigkeit, der Kern des einst --http://www.

Ob die Zuständigen lange nach einem passenden Namen suchen mussten? Nach zehn Jahren schickt Symantec das Veritas-Geschäft wieder in die Unabhängigkeit, der Kern des einst für 13,5 Milliarden Dollar übernommenen Storage-Spezialisten wird vom Kerngeschäft Security getrennt. Der neue Name: Veritas. Ganz ausgeschrieben heisst das börsennotierte Informationsmanagementunternehmen künftig "Veritas Technologie Corporation".
"Veritas ist nach wie vor eine starke Marke, die bei unseren Kunden, Partnern und Mitarbeitern einen enormen Markenwert hat. Nach sorgfältiger Prüfung war die Auswahl dieses Namens für unser Informationsmanagementunternehmen eine leichte Entscheidung", erklärt Symantec-Präsident und -CEO Michael Brown.
Per Ende 2015 soll der Split der beiden Bereich über die Bühne gegangen sein. In der Schweiz soll sich, wie so oft behauptet wird, nichts ändern. (lvb)

Loading

Mehr zum Thema

image

Mac-Netzteile sind knapp

Je höher die Leistung, desto wahrscheinlicher verspätet sich die Lieferung der Mac-Netzteile.

publiziert am 5.8.2022
image

Infoblox hat neuen europäischen Channelchef gefunden

Ashraf Sheet hatte das Unternehmen Anfang Jahr verlassen. Sein Nachfolger Aric Ault will das Geschäft über den Channel weiter ausbauen.

publiziert am 5.8.2022
image

Cisco-Topmanager Todd Nightingale übernimmt bei Fastly

Der bisherige Chef des Enterprise-Networking- und Cloud-Business verlässt Cisco. Wer seine Nachfolge antritt, ist noch nicht bekannt.

publiziert am 4.8.2022
image

Huawei schliesst Online-Shop in Russland

Der chinesische Konzern stellt seine Verkäufe via Internet in Russland ein, macht aber keine Angaben zu seinen weiteren Plänen.

publiziert am 4.8.2022