Vontobel: 30 bis 40 Millionen für Avaloq-Projekt

3. September 2007, 08:45
  • rechenzentrum
  • avaloq
  • ibm
image

Die Bank Vontobel wird 30 bis 40 Millionen Franken in die --http://www.

Die Bank Vontobel wird 30 bis 40 Millionen Franken in die Migration des eigenen Kernbanken-Hostsystems zu Avaloq stecken, so Vontobel-Sprecher Jürg Stähelin zu inside-it.ch. Bereits zwischen 2004 und 2005 hat Vontobel OTMS (Order Transport and Management System) von IBM eingeführt. OTMS wurde ursprünglich von PwC, deren IT-Beratungsteil 2002 von IBM übernommen wurde, entwickelt.
Vontobel wird die Avaloq-Implementierung unter eigener Regie führen, lässt sich aber von Avaloq-Spezialisten, beispielsweise von Solution Providers unterstützen, wie Stähelin sagt. Ob die wichtige Schweizer Privatbank das Kernbanken-System von Avaloq selbst betreiben oder den Betrieb auslagern wird, ist noch nicht definitiv beschlossen. Man habe bereits Vorstellungen, sich aber noch nicht konkret entschieden, so der Vontobel-Sprecher. (hc)

Loading

Mehr zum Thema

image

RZ-Ausfälle kosten schnell mal mehr als 1 Million Dollar

Eine internationale Studie zeigt, dass die Betreiber auch im nachhaltigen Umgang mit Strom und Wasser noch Verbesserungs­potenzial aufweisen.

publiziert am 22.9.2022
image

2023 zieht Helvetia den eigenen RZs den Stecker

Helvetia will komplett in die Cloud. Wir haben mit CTO Achim Baumstark, Cloud-Leiter Raphael Graber und Michael Hanisch von AWS über die Migration gesprochen.

publiziert am 15.9.2022
image

Swissbit entwickelt jetzt auch SSDs für Rechenzentren

Der Schweizer Speicherhersteller spannt mit dem US-Unternehmen Burlywood zusammen und will in den RZ-Bereich vorstossen.

publiziert am 15.9.2022
image

Equinix hat wieder ausgebaut

Das ZH4 von Equinix hat weitere 850 Quadratmeter Fläche erhalten.

publiziert am 15.9.2022