(Vorübergehende?) Flaute im europäischen Outsourcingmarkt

18. Juli 2005, 13:19
  • international
  • outsourcing
  • global
image

Klarer Rückgang der Grossaufträge

Gemäss dem neusten Outsourcing-Quartalsindex der internationalen Beratungsfirma TPI betrug der Gesamtwert der im zweiten Quartal dieses Jahres abgeschlossenen grossen Outsourcing-Verträge (ab 40 Millionen Euro Auftragsvolumen) 4,2 Milliarden Euro. Das ist deutlich weniger als im ersten Quartal 2005 (7,5 Milliarden Euro) und als im zweiten Quartal 2004 (6,7 Milliarden Euro).
Global gesehen entwickelte sich der Markt besser, mit einem Gesamtvolumen von 12 Milliarden Euro lag er leicht unter dem Niveau des Vorjahres, aber 11 Prozent über dem ersten Quartal.
Der Anteil Europas an den weltweiten Gross-Deals ist durch die regionale Flaute stark gesunken, von 68 Prozent Ende des ersten Quartals auf 37 Prozent. TPI glaubt allerdings nicht, dass dieses schlechte Quartalsergebnis in Europa ein Zeichen für einen längerdauernden Rückgang der grossen Outsourcing-Delas in Europa ist. TPI ist selber als Berater in viele Verhandlungen involviert, und berichtet von einer gut gefüllten Pipeline für die zweite Jahreshälfte.
Ausserdem ist der Quartalsindex durch die relativ geringe Zahl der Outsourcing-Deals mit einem Volumen von über 40 Millionen Euro – im Q2 waren es gemäss TPI 20 in Europa und 54 weltweit – naturgemäss grossen, zufallsbedingten Schwankungen unterworfen. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

USA gegen Russland: Wahl um ITU-Präsidium ist entschieden

Die International Telecommunications Union (ITU) der UNO wird neu von einer Amerikanerin geleitet. Doreen Bogdan-Martin setzte sich gegen einen Russen durch.

publiziert am 29.9.2022
image

Ransomware-Banden kaufen Erstzugänge extern ein

Für nur gerade 10 Dollar können sich Cyberkriminelle auf Darkweb-Flohmärkten Zugänge zu Systemen kaufen. Damit können sie dann Schlimmes anrichten.

publiziert am 29.9.2022 1
image

Schweiz: Wettbewerbsfähigkeit top, E-Government flop

In der aktuellen IMD-Studie steigt die Schweiz in Sachen digitale Wettbewerbsfähigkeit in die Top 5 auf. Dahingegen schwächelt sie im Bereich E-Government.

publiziert am 29.9.2022
image

Googles Suchfunktion erhält neue Features

Die visuelle Suche wurde verbessert und es gibt neu einen Suchoperator, mit dem sich Ergebnisse aus der unmittelbaren Umgebung anzeigen lassen.

publiziert am 29.9.2022