VRSG entwickelt GEVER-Erweiterung

20. April 2012, 09:08
  • e-government
  • bit
  • cm informatik
image

Der staatliche St.

Der staatliche St. Galler IT-Dienstleister VRSG (Verwaltungsrechenzentrum St. Gallen) hat gemeinsam mit den Partnern CM Informatik (CMI) und Innovative Web (i-web.ch) eine Lösung für Kindes- und Erwachsenenschutzbehörden von Gemeinden entwickelt.
Die Lösung basiert auf der Geschäftsverwaltungsapplikation Axioma, die das VRSG zusammen mit CMI und i-web.ch entwickelt. Das VRSG sah sich diesen Januar dazu gezwungen, selbst eine GEVER-Lösung zu entwickeln
Nun wurde also mit "KES Kindes- und Erwachsenenschutz" eine Erweiterung von Axioma entwickelt, für die sich gemäss VRSG bereits mehrere Behörden in den Kantonen St. Gallen und Zürich entschieden haben. (hc)

Loading

Mehr zum Thema

image

Anti-Fake-News-Initiative ist vorerst vom Tisch

Mit einem Vorstoss sollten Betreiber in die Pflicht genommen werden, wenn auf ihren Onlineplattformen Falschinformationen verbreitet wurden. Zunächst sind aber Abklärungen nötig.

publiziert am 3.2.2023
image

Der Wandel im Beschaffungsrecht

Am 02. Februar 2023 ist das erste Event seiner Art – "E-Government im Fokus" – von inside-it.ch über die Bühne gegangen. Wir haben mit 4 Speakern diskutiert, die das Beschaffungswesen in- und auswendig kennen.

publiziert am 3.2.2023
image

Next Episode: Das neue Simap verzögert sich nochmals

Die Entwickler haben die "Komplexität analysiert" und sind zu einer neuen Schätzung gelangt. Dieses Jahr wird’s nichts mehr mit KISSimap.

publiziert am 3.2.2023
image

Der Kanton Bern präsentiert seine Digitalisierungs-Ideen

Die Berner Regierung hat 36 Schwerpunkte der Digitalisierung vorgestellt. Darunter ein Pioniervorstoss in Sachen E-ID und ein Problemprojekt.

publiziert am 3.2.2023