VW kauft Schweizer Software-Startup

12. Mai 2020 um 13:43
  • übernahme
  • transport
  • startup
image

Mit der Parking-App von Mathom will die VW-Tochter PayByPhone ihre Marktpräsenz in der Schweiz verstärken.

PayByPhone, eine Tochtergesellschaft von Volkswagen Financial Services, hat das Schweizer Startup Mathom vollständig übernommen. Mathom steht hinter der Parking-App Sepp, mit der sich Parktickets über das Smartphone lösen lassen.
Damit baue PayByPhone seine Präsenz im Schweizer Markt aus, wo das Unternehmen bislang vor allem in Genf und Lausanne präsent ist, teilt die VW-Tochter mit. Nun würden die Schweizer Standorte erweitert, heisst es in einer Mitteilung.
"Wir werden unsere Präsenz weiter ausbauen und schätzen uns glücklich, ein so erfahrenes Schweizer Team für uns gewonnen zu haben", freut sich Philippe Lerouge, der europäische CEO von PayByPhone.
Die App des 2017 gegründeten Startups Mathom wird an rund 70 Standorten in der Schweiz eingesetzt. PayByPhone ist mit seiner Lösung in Nordamerika und Europa in 14 Ländern in knapp 1000 Städten vertreten.

Loading

Mehr zum Thema

image

ABB übernimmt Schweizer KI-Robotik-Startup Sevensense

Der Technologiekonzern erhofft sich vom ETH-Spinoff höhere Präzision und mehr Autonomie für seine Roboter.

publiziert am 11.1.2024
image

Französisches KI-Startup sammelt 385 Millionen Euro

Mistral AI gehört neben Aleph Alpha zu den europäischen Hoffnungen im KI-Wettlauf. Nun sichert sich das Unicorn zum zweiten Mal in 6 Monaten eine riesige Summe.

publiziert am 12.12.2023
image

OVHcloud kauft einen deutschen Cloud-Provider

Mit der Übernahme von Gridscale treiben die Franzosen ihre geografische Expansion voran. Der IaaS- und SaaS-Anbieter hat auch RZ-Standorte in der Schweiz.

publiziert am 4.8.2023
image

Cisco baut Monitoring-Angebot weiter aus

Mit der Übernahme von Code BGP erweitert Cisco sein Thousandeyes-Portfolio, um künftig auch BGP Hijacking und Route Leaks erkennen zu können.

publiziert am 4.8.2023