Waadt: IT-Internalisierung "in jeder Hinsicht ein Erfolg"

7. August 2009, 09:17
  • e-government
  • bedag
  • outsourcing
  • informatik
image

Der Kanton Waadt schreibt, das ehrgeizige Projekt der Internalisierung der kantonalen Informatik sei erfolgreich abgelaufen.

Der Kanton Waadt schreibt, das ehrgeizige Projekt der Internalisierung der kantonalen Informatik sei erfolgreich abgelaufen.
Vor einer Woche gab der kantonale Berner IT-Dienstleister Bedag die Unterzeichnung von mehreren neuen Verträgen mit dem Kanton Waadt bekannt. und beschlossen, die kantonale Informatik per Anfang August wieder in die eigene Hände zu nehmen.
Vincent Grandjean, Staatsschreiber des Kantons Waadt, kritisiert unsere Berichterstattung, die schon im Titel ("Kanton Waadt macht Rückzieher und bleibt bei Bedag") die Realität überhaupt nicht wiedergebe. Wir veröffentlichen hier die "Berichtigung" des Kantons Waadt in voller Länge. (Christoph Hugenschmidt)
Die Internalisierung der Informatik des Kantons Waadt ging erfolgreich über die Runden! Der Kanton Waadt hat sich weder "den Mund zu voll genommen" noch "den Aufwand unterschätzt". Ganz im Gegenteil : Die Internalisierung der kantonalen Informatik ist planmässig und genau wie in der Pressemitteilung vom 28. November 2008 angekündigt abgelaufen.
Dass die Maschinen bei Bedag in Bern bleiben, war also schon damals vorgesehen und es ist sicher einleuchtend, dass die Bedingungen eines
solchen Housings und der damit verbundenen Zusammenarbeit vertraglich festgelegt werden.
Um der Lesern ein wahrheitsgetreues Bild der internalisierten Dienstleistungen zu ermöglichen: Der ursprüngliche Vertrag beinhaltete ein jährliches Leistungsvolumen von über 36 Millionen Franken; ab 1. August entsprechen die von Bedag weiterhin erbrachten Leistungen nicht ganz sechs Millionen pro Jahr.
Es ist also richtig zu sagen, dass das Projekt in jeder Hinsicht ein Erfolg ist, sowohl für den Kanton Waadt, dem es gelungen ist, in kurzer
Zeit die strategischen Leistungen zu internalisieren, als auch für Bedag,
die aktiv zur Verwirklichung dieser Aufgabe beigetragen hat.~~

Loading

Mehr zum Thema

image

Ressourcenmangel: Armee sucht ICT-Leihpersonal für bis zu 55 Millionen Franken

Der IT-Dienstleister der Armee will viel Unterstützung anheuern, nachdem er letztes Jahr wegen schleppenden Projekten in die Kritik geraten war. Auch weitere Massnahmen laufen.

publiziert am 5.8.2022
image

Die Infrastruktur-Gigan­ten müssen sich transfor­mieren

DXC und Kyndryl melden 10% Umsatzrückgang, sehen sich aber auf gutem Weg.

publiziert am 5.8.2022
image

Kanton Schwyz sucht neue IT-Leitung

Im Zentralschweizer Kanton wird eine Nachfolge für den IT-Amtschef Stefan Heinzer gesucht, der nach über 30 Jahren die Verwaltung verlässt.

publiziert am 4.8.2022
image

EFK will eine Meldepflicht für Uber, Airbnb und Co., das Seco widerspricht

Die Finanzkontrolle moniert Wettbewerbsverzerrung und fehlende Steuereinnahmen in der Plattformökonomie. Kritisierte Behörden werfen der EFK eine ungenaue Definition der Gig Economy vor.

publiziert am 4.8.2022