Waadtländer KB: "Wir schauen auch Finnova oder Avaloq an"

17. Dezember 2008 um 10:13
  • rechenzentrum
  • zkb
  • it-projekt
  • finnova
  • avaloq
image

Der Chef der Waadtländer Kantonalbank (BCV), Pascal Kiener, spricht in einem Interview mit der 'Handelszeitung' über das --http://www.

Der Chef der Waadtländer Kantonalbank (BCV), Pascal Kiener, spricht in einem Interview mit der 'Handelszeitung' über das im vergangenen August gescheiterte IT-Projekt mit der Zürcher Kantonalbank (ZKB). Die beiden grössten Schweizer Staatsbanken wollten per 2011 auf die Softwareplattform der ZKB migrieren. Kiener sagte, man bedaure, dass das Projekt nicht zustande gekommen sei. "Es hätte Sinn gemacht, und würde immer noch Sinn machen."
Kiener räumt ein, dass die Bankensoftware Osiris, die in einem IBM-Rechenzentrum in Lausanne (ex Unicible) betrieben wird, nicht die modernste Plattform ist, "aber sie läuft stabil". Zudem bestünden die Verträge mit IBM bis Ende 2014. Die BCV sei also nicht unter Zeitdruck. "Trotzdem schauen wir uns auch die Lösungen wie Finnova oder Avaloq an", so Kiener. Laut der 'Handelszeitung' läuft der Lebenszyklus einzelner Module von Osiris bereits 2011 aus. Bei Westschweizer Banken kam bisher vor allem Finnova zum Zug.
Der Entscheid über die Software-Plattform sei jetzt zweitrangig, sagte Kiener, "weil wir bei der IT eine Pause einlegen". Die Analyse könne man wohl im Laufe des nächsten Jahres aufnehmen, wenn die Strategie angelaufen sei. "Dann besuchen wir unsere Kollegen in anderen Kantonen, welche die Migration schon hinter sich haben. Eine Zusammenarbeit mit anderen Kantonalbanken in Sachen IT ist für uns weiterhin erstrebenswert." (mim)

Loading

Mehr erfahren

Mehr zum Thema

image

Co-CEO Thomas Beck verlässt Avaloq

Martin Greweldinger wird alleiniger CEO des Bankensoftware-Herstellers.

publiziert am 12.4.2024
image

Avaloq zügelt in die Oracle "On-Prem Cloud"

Der Bankensoftwarehersteller holt sich die Oracle-Cloud ins Data Center und migriert Kunden auf eine neue Plattform. Infrastrukturchef Torsten Boettjer erklärt, warum er sich für diese Lösung zwischen eigenem RZ und Public Cloud entschieden hat.

publiziert am 24.10.2023
image

Avaloq-Partner Confinale zieht es ins Tessin

Im Oktober eröffnet Confinale sein erstes Büro in Lugano, ganz in der Nähe von Partner Avaloq.

publiziert am 14.9.2023
image

Die bewegte Geschichte der Thurgauer Kantons-Rechenzentren

Die Thurgauer Kantonalbank will das RZ des Amts für Informatik nicht mehr beherbergen. Es zieht an einen altbekannten Ort.

publiziert am 21.8.2023