Wahlen: Warum beim Bund IT-Probleme auftraten

22. Oktober 2019, 09:26
  • politik & wirtschaft
  • bund
  • schweiz
  • nationalrat
image

Das Bundesamt für Statistik (BFS) kämpfte am Wahlsonntag ab 18 Uhr mit Serverproblemen, hiess es in den Medien.

Das Bundesamt für Statistik (BFS) kämpfte am Wahlsonntag ab 18 Uhr mit Serverproblemen, hiess es in den Medien. Die Daten gingen nicht aus dem Content-Management-System, meldete die Nachrichtenagentur 'Keystone-sda' weiter. Dies würde die Resultatlieferung beeinträchtigen. Ebenfalls von den IT-Problemen betroffen sei die Bundeskanzlei und damit die Webseite ch.ch des Bundes, welche auch die Wahlresultate anzeigt.
"Die Webservice-Plattform des BFS war während knapp zwei Stunden nicht erreichbar", bestätigt eine Sprecherin des Bundesamts für Informatik und Telekommunikation (BIT) auf Anfrage. "Es handelte sich um ein Problem mit einer Datenbank, welches durch einen Neustart gelöst werden konnte." (mag)

Loading

Mehr zum Thema

image

Neues digitales Organspenderegister soll 2025 kommen

Das BAG prüft in einer internen Studie verschiedene Umsetzungsvarianten eines neuen digitalen Organspenderegisters – mit und ohne staatliche E-ID.

publiziert am 30.11.2022 2
image

Datenschutzbedenken wegen M365: Microsoft wehrt sich heftig

In Deutschland, Frankreich und der Schweiz stehen M365-Anwendungen in der Kritik der Datenschützer. Microsoft erklärt, die Bedenken seien "dogmatischer Selbstzweck".

publiziert am 30.11.2022
image

Neuer Huawei-Chef für die Schweiz

Michael Yang folgt auf den ehemaligen Schweiz-Chef Haitao Wang im Rahmen einer normalen Rotation. Ausserdem hat die Reorganisation in Europa keine Auswirkungen auf die Schweiz

publiziert am 30.11.2022
image

E-Mails, SMS & Co.: EU will einfacher an digitale Daten kommen

Ermittler in der EU sollen zur Verfolgung schwerer Straftaten einfacher und schneller Zugang zu elektronischen Beweismitteln bekommen – unabhängig davon, ob sie verschlüsselt sind.

publiziert am 30.11.2022 2