Wandert das PC-Geschäft in asiatische Hände?

18. März 2005, 11:01
  • workplace
  • acer
image

In fünf Jahren werden neben Dell nur noch asiatische Firmen unter den zehn grössten PC-Herstellern sein, prophezeit der Chef von Acer, J.T. Wang.

In fünf Jahren werden neben Dell nur noch asiatische Firmen unter den zehn grössten PC-Herstellern sein, prophezeit der Chef von Acer, J.T. Wang.
In einem Interview mit der chinesischsprachigen Zeitschrift "Economic Daily News", das vom taiwanischen Newsdienst "Digitimes" zusammengefasst wurde, gab sich J.T. Wang (Bild), der CEO von Acer, äusserst selbstbewusst: Das Ziel von Acer sei es, einer der drei grössten PC-Hersteller der Welt zu werden.
Um die Wachstumsziele zu erreichen, so Wang, prüfe Acer gegenwärtig die Möglichkeit von Akquisitionen, darunter die Übernahme des PC-Geschäftes von einem der westlichen Top-Hersteller – welcher das sein könnte verriet er allerdings nicht.
Die PC-Industrie allgemein, so sagte er ausserdem voraus, würde sich in den nächsten Jahren noch weiter konsolidieren, wobei asiatische Hersteller die heutigen Top-10-Hersteller aus den USA und Japan – mit Ausnahme von Dell – überholen oder deren Geschäfte übernehmen würden.
Der Grund, so Wang, seien die niedrigen Bruttomargen in diesem Geschäft. Die westlichen und japanischen Hersteller würden dadurch ihr Interesse immer mehr verlieren und sich auf andere Geschäftesgebiete verlegen. Die Hersteller aus dem restlichen Asien würden sich dagegen weiterhin auf das PC-Geschäft konzentrieren, und diese Gelegenheit nützen, um ihre Marktanteile stark zu erhöhen. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

PC-Markt im steilen Sinkflug

Bedenken wegen der schwächelnden Wirtschaft und steigenden Kosten für andere Güter haben die Kauflust von Privatleuten und Unternehmen stark gebremst.

publiziert am 11.1.2023
image

Bechtle liefert IT-Arbeitsplätze für Swiss und Lufthansa

Es geht hauptsächlich um HP-Hardware für über 20'000 Arbeitsplätze, darunter auch solche für die Schweizer Fluggesellschaft.

publiziert am 13.12.2022
image

Tech-Angestellte: Investiert in digitale Infrastruktur, nicht Büroräume!

Eine Mehrheit will weiter hybrid arbeiten und eine schlechte Infrastruktur dafür wäre für viele ein Grund, den Job zu wechseln.

publiziert am 30.11.2022
image

Slack integriert Teamviewer

Ab sofort können Teamviewer-Supportsessions in Slack gestartet werden.

publiziert am 17.11.2022