Wann beginnt Dell mit dem indirekten Vertriebsmodell?

30. April 2007, 10:03
  • dell technologies
  • hp
image

Die direkte Vertriebsstrategie ist "keine Religion", sagt Michael Dell. Folgen den Worten nun Taten?

Die direkte Vertriebsstrategie ist "keine Religion", sagt Michael Dell. Folgen den Worten nun Taten?
Vergangenen Mittwoch, 25. April, hat Dell-CEO Michael Dell seinen Angestellten per E-Mail mitgeteilt, dass die traditionelle Direktstrategie (Kauf nur über Web oder Telefon) des texanischen PC-Herstellers "keine Religion ist". Demnach prüft der Dell-Chef indirekte Vertriebswege über Fachhändler und Retailer. Das Schreiben wurde vergangene Woche vom 'Wall Street Journal' veröffentlicht.
Nach einer etwas langatmigen Einführung ("One Dell" ... "stand together") lässt der Chef die Bombe platzen: "Der Direktvertrieb war eine Revolution, aber es ist keine Religion." Damit macht Dell deutlich, dass im Kampf gegen die Konkurrenz auch die Waffen der Konkurrenz gebraucht werden können. HP ist seit Sommer 2006 wieder der grösste PC-Hersteller der Welt und hat mit seinem Vertrieb über Fachhändler nach wie vor Erfolg. Ausserdem werden die anderen Konkurrenten immer stärker. Dell hingegen schlittert von einer Katastrophe zur nächsten: Gigantische Akku-Rückrufaktion, Verlust von Marktanteilen, Bilanz-Unregelmässigkeiten, Umsatz- und Gewinnrückgang, Aktienkurs-Absturz.
In der Vergangenheit wurden schon mehrmals Dell-Vertreter mit Aussagen zitiert, die die Abkehr von der "Nur direkt"-Strategie durchblicken liessen. Vergangenen Februar sagte. Doch dort kann man Produkte nur anschauen und muss sie später per Internet oder Telefon bestellen. Auch die Kiosk-Verkaufsstellen bieten keine Ware vor Ort an.
Dell schreibt weiter im Mail, dass auch neue Unternehmensstrukturen und benutzerfreundliche Produkte das Wachstum ankurbeln sollen. Ob die Idee eines indirekten Vertriebsmodells nun tatsächlich bald umgesetzt wird, steht allerdings in den Sternen. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

HP Schweiz: "Poly öffnet uns neue Möglichkeiten"

Die Poly-Integration sei eines der Highlights in seiner neuen Rolle gewesen, sagte Schweiz-Chef Peter Zanoni vor Medien. Gemeinsam mit Channel-Chef Christian Rizzo lieferte er einen Einblick in die HP-Pläne.

publiziert am 8.2.2023
image

Dell streicht Tausende Jobs

Das Unternehmen baut 5% der globalen Belegschaft ab. Grund sind die sinkenden PC-Verkäufe.

publiziert am 6.2.2023
image

Klimaschutz wird zum PC-Verkaufs­argument

Die grossen Computerhersteller haben an der CES ihre neusten Geräte vorgestellt. Das Credo bei allen lautet: mehr Nachhaltigkeit.

publiziert am 5.1.2023
image

HP führt selektive Distribution ein

Distis dürfen HP-Drucker und -Verbrauchs­material nur noch an registrierte Reseller verkaufen. Das führt zu Mehraufwand.

publiziert am 20.12.2022 1