Warschaus Polizei entdeckt Krypto-Mining-Farm im eigenen Hauptquartier

2. August 2021 um 11:50
  • cybercrime
  • blockchain
  • international
image

Ein IT-Techniker hat im Polizeigebäude illegal Kryptowährungen geschürft. Nun ist er aufgeflogen.

Die polnische Polizei hat einen Fall von illegalem Krypto-Mining aufgedeckt. Dieser spielte sich ausgerechnet im eigenen Hauptquartier in Warschau ab, wie 'Computer Base' unter Berufung auf den polnischen Fernsehsender 'TVN24' berichtet.
Gegenüber dem TV-Sender bestätigte Polizeisprecher Mariusz Ciarka, dass ein IT-Spezialist entlassen wurde, da er das Stromnetz und die IT-Systeme des Hauptquartiers in Warschau für "illegale Krypto-Mining-Operationen" missbraucht habe. Die Staatsanwaltschaft habe zudem bereits Ermittlungen aufgenommen. Es handle sich um einen zivilen Angestellten, nicht um einen Polizeibeamten.
"Die Stützpunkte sind sicher. Wir haben keine Verbindung mit dem internen Netz, also dem polizeiliche Datenübertragungsnetz, gefunden", sagte Ciarka. Auch seien keine sicherheitsrelevanten Daten nach aussen gelangt.
Der Techniker soll das Polizeihauptquartier mit manipulierten Computern inklusive entsprechend starken Grafikkarten ausgestattet haben. Krypto-Mining erfordert viel Strom und Rechenleistung, und diese lieferte ihm die Polizei.
Leider habe sich das Ganze "in den Räumen der Polizei abgespielt", welche den Sachverhalt aber "sehr schnell" habe aufklären können, so der Polizeisprecher. Neben dem IT-Techniker stehe eine weitere Person vor der Kündigung, die in den Fall als Komplize involviert gewesen sei.

Loading

Mehr zum Thema

image

Die Schlinge um Lockbit zieht sich zu

Eine internationale Polizeiaktion hat die Ransomware-Bande empfindlich getroffen. Dennoch lässt sich ein Comeback der Cyberkriminellen nicht ganz ausschliessen.

publiziert am 22.2.2024
image

"Wir legen den Schwerpunkt auf die Störung der Bedrohungsakteure"

An den Swiss Cyber Security Days in Bern ging es in den Keynotes nicht nur um Verteidigung, sondern auch um offensive Aktionen. Zum Beispiel durch das FBI.

publiziert am 21.2.2024
image

Wurde Lockbit zerschlagen?

Ermittler haben den Spiess umgedreht. Auf der Darknet-Seite der Ransomware-Bande zeigt ein Timer, wann die Website abgeschaltet werden soll. Ist das schon das Ende von Lockbit?

publiziert am 20.2.2024
image

Millionen-Kopfgeld auch für Chefs der Alphv-Bande

Nach Hive nimmt die US-Regierung eine weitere Ransomware-Bande ins Visier. Sie hatte in der Schweiz unter anderem Bernina attackiert.

publiziert am 19.2.2024