Was bringt E-Government den KMU?

6. Februar 2007, 11:02
  • e-government
  • topsoft
  • abacus
image

Das Thema "E-Government" - sprich die Abwicklung des Behördenverkehrs über Internet - schafft es immer wieder mal in die Medien.

Das Thema "E-Government" - sprich die Abwicklung des Behördenverkehrs über Internet - schafft es immer wieder mal in die Medien. Meist mit negativen Untertönen weil Schweizer Behörden und öffentliche Institutionen in Sachen "E-Government" weit hinter vergleichbaren Ländern her hinken. Doch was könnte der elektronische Amtsverkehr helvetischen KMU tatsächlich bringen? Kann man mit elektronischem Amtsverkehr richtiges Geld sparen?
Die ERP-Messe Topsoft bringt sechs Experten auf einem Podium zusammen, die diese Frage unserer Meinung nach glaubwürdig beantworten können. Unter der Leitung des IT-Journalisten Daniel Meierhans diskutieren Ruedi Noser (Nationalrat und Unternehmer), Daniel Senn (Entwicklungsleiter Abacus), Rolf Oppliger (Informatikstrategieorgan Bund), Enrico Roncaglioni (Suva), Anton Böhm (itServe AG) und Carl Rosenast (QueVadis). Diskutiert wird anhand des Beispiels der von der Suva initiierte elektronische Lohndatenermittlung (ELM). Mit ELM wird man direkt aus der Buchhaltung heraus sämtliche Lohndaten an die Suva, AHV, Mehrwertsteuerverwaltung und Versicherungen übermitteln können.
Das Podium scheint uns gut zusammengesetzt, denn die Aspekte des elektronischen Amtsverkehrs werden aus unterschiedlicher Sicht diskutiert. Es findet am 7. März um 11.45 in Bern statt. An der Topsoft werden weitere spannende Themen wie "ERP für Kleinfirmen", "Business Intelligence für KMU", "Software-as-a-Service", "Voice over IP", "elektronische Archivierung" näher angeschaut. Zudem ist die Open-Source-Messe OpenExpo integriert und es gibt eine Sonderschau zum Thema RFID-Technologie. (hc)
(Interessenbindung: Wir sind Medienpartner der Topsoft. Würden das hier besprochene Podium aber auch sonst interessant finden.)

Loading

Mehr zum Thema

image

Schwyz erhält einen neuen CIO

Im Sommer wird Marcel Schönbächler die Leitung des Amts für Informatik im Kanton übernehmen.

publiziert am 27.1.2023
image

Podcast: Wie fair und objektiv ist künstliche Intelligenz?

Der Bundesrat will, dass KI Behörden effizienter macht. Warum das zu einem Problem werden kann, diskutieren wir in dieser Podcast-Folge.

publiziert am 27.1.2023
image

Luzerner können Wille zur Organspende in App hinterlegen

Patientinnen und Patienten des Luzerner Kantonsspitals können ihre Entscheidung zur Organspende neu in der Patienten-App ablegen.

publiziert am 26.1.2023
image

PUK soll Zürcher Datenskandal durchleuchten

Datenträger der Justizdirektion landeten im Sex- und Drogenmilieu. Jetzt soll eine Parlamentarische Unter­suchungs­kommission zum Vorfall eingesetzt werden.

publiziert am 26.1.2023