Was die ETH von eZürich erwartet

6. Januar 2011, 10:02
  • e-government
  • eth
image

Auch die ETH Zürich hat sich Ende vergangenen Jahres am --/frontend/insideit?_d=_article&site=ii&news.

Auch die ETH Zürich hat sich Ende vergangenen Jahres am inzwischen beendeten eZürich-Ideenwettbewerb der Stadt Zürich beteiligt, wie sie heute in einer Mitteilung schreibt. Man sei der Ansicht, dass Zürich nur dann zu einem Silicon Valley werden könne, wenn die nachhaltige Informatik (d.h. die Informatikgrundlagen) gefördert werde, kurzlebige IT-Anwendung genüge nicht, so Herbert Bruderer vom Departement Informatik der ETH.
Die zwei Vorschläge aus dem Ausbildungs- und Beratungszentrum für Informatikunterricht (ABZ) der ETH Zürich lauten: Jährlicher Programmierwettbewerb für Kinder und Jugendliche ein Kernanliegen der ETH. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Aargau migriert die SAP-Basis für 10 Millionen Franken in die Cloud

Der Kanton wechselt von einem On-Prem- in einen Cloud-Betrieb und vergibt den Auftrag für 10 Millionen Franken freihändig an SAP Schweiz.

publiziert am 25.11.2022
image

Meteoschweiz braucht viel Data-Know-how

Das Bundesamt für Meteorologie und Klimatologie will seine IT-Architektur umstellen und sucht dafür externe IT-Fachleute.

publiziert am 25.11.2022
image

Staatsarchive in Basel-Stadt und St. Gallen eröffnen "Digitale Lesesäle"

Eine neue Webplattform soll den Zugang zum umfangreichen Archivmaterial vereinfachen. Hunderttausende Datensätze sind bereits erschlossen.

publiziert am 25.11.2022
image

Bund veröffentlicht App für Ausland­schweizer-Gemein­schaft

Die neue App Swissintouch des EDA soll Ausland­schweizerinnen und -schweizern als Informations- und Kommunikations­plattform dienen.

publiziert am 24.11.2022