Wasserfallen will in Berner Kantonsregierung

16. Januar 2017, 11:12
  • people & jobs
  • nationalrat
  • bern
image

Der FDP-Nationalrat Christian Wasserfallen möchte in anderthalb Jahren in die Berner Kantonsregierung gewählt werden.

Der FDP-Nationalrat Christian Wasserfallen möchte in anderthalb Jahren in die Berner Kantonsregierung gewählt werden. Der 35-Jährige hat in der Nacht auf Samstag seine Ambitionen über Twitter bekannt gemacht. "Ja, ich will", schrieb Wasserfallen auf dem Micro-Bloggingdienst und bestätigte damit das ihm schon länger nachgesagte Interesse an einem Regierungsamt in seinem Heimatkanton.
Wasserfallen ist Mitglied des Kernteams der Parlamentarier-Gruppe Digitale Nachhaltigkeit. Bis 2016 war er sieben Jahre lang neben SP-Nationalrätin Edith Graf-Litscher Co-Präsident der Gruppe. Daneben ist er Vorstandsmitglied von ICT Berufsbildung Schweiz, von FH Schweiz, dem Dachverband der Absolventinnen und Absolventen Fachhochschulen, sowie Stiftungsrat der Stiftung FH zur Förderung des dualen Bildungswegs. Als Präsident steht er ausserdem dem Netzwerk Future für den Dialog zwischen Wissenschaft und Politik vor.
In anderthalb Jahren stehen im Kanton Bern Gesamterneuerungswahlen an. In der siebenköpfigen Regierung werden mindestens zwei Sitze neu zu besetzen sein, jener von FDP-Regierungsrat Hans-Jürg Käser und der SP-Amtskollegin Barbara Egger. Weitere allfällige Rücktritte sind bisher noch nicht bekannt. Wasserfallen hat trotz seines jugendlichen Alters bereits eine beachtliche Politkarriere hinter sich. Der Sohn des 2006 verstorbenen Stadtberner FDP-Politikers und Gemeinderats Kurt Wasserfallen schaffte mit 22 Jahren den Sprung ins Berner Stadtparlament. Vier Jahre später wurde er in den Nationalrat gewählt. (kjo/sda)

Loading

Mehr zum Thema

image

An der ZHAW kann man neu Medizin­informatik studieren

Die Hochschule begründet den neuen Bachelor-Studiengang mit einer grossen Nachfrage nach Know-how an der Schnittstelle von Medizin und IT.

publiziert am 6.10.2022
image

Neuer Proalpha-CTO soll Cloud-Transformation forcieren

Beim ERP-Anbieter Proalpha übernimmt Björn Goerke als Technologie-Chef. Er war zuvor viele Jahre für SAP tätig.

publiziert am 6.10.2022
image

Ein Nachruf: Daniel Hürlimann ist tot

Daniel Hürlimann wurde Ende letzten Jahres zum ersten Professor für Rechtsinformatik der Schweiz ernannt. Ende September ist er 37-jährig verstorben.

publiziert am 5.10.2022
image

Xalution hat nun einen Geschäftsführer in der Schweiz

Der deutschen Business-Software-Spezialisten erweitert die Führung seiner Niederlassung in Frauenfeld mit dem langjährigen Migros-Manager Christian Calabro.

publiziert am 5.10.2022