Wasserwerke Zug expandieren weiter

11. Dezember 2009, 10:05
  • telco
  • technologien
image

Die Wasserwerke Zug (WWZ) haben rückwirkend zum 1.

Die Wasserwerke Zug (WWZ) haben rückwirkend zum 1. Dezember den Sempacher Kabelnetzbetreiber Netcom übernommen. WWZ beliefert die rund 1'400 Netcom-Kunden bereits seit zehn Jahren mit Fernsehsignalen und später auch mit Telefonie- und Internet-Dienstleistungen.
Die Stadt Sempach als Hauptaktionärin der Netcom habe sich für einen Verkauf entschieden, weil die Telekomversorgung keine Kernaufgabe einer Gemeinde sei, heisst es in einer Mitteilung. WWZ will das Netz der Netcom ausbauen und in Zukunft auch "Fiber-Speed-Angebote" anbieten. In den vergangenen Jahren hat WWZ bereits diverse lokale Netzbetreiber, wie etwa in den Gemeinden Hochdorf, Rothenburg, Hildisrieden, Neuenkirch, Ruswil, Werthenstein und Rain übernommen. (bt)

Loading

Mehr zum Thema

image

Hausmitteilung: Aus C36daily wird ICT Ticker

Wir modernisieren den ICT-Medienspiegel C36daily und geben diesen neu unter dem Namen ICT Ticker heraus. Am bisherigen Format mit kuratierten Inhalten ändert sich nichts.

publiziert am 30.9.2022
image

Wie es um die Umstellung zur QR-Rechnung steht

Die roten und orangen Einzahlungsscheine gehen in den Ruhestand. Wir blicken auf die Einführung der QR-Rechnung zurück und haben bei SIX und Anbietern von Business-Software zum aktuellen Stand nachgefragt.

publiziert am 29.9.2022 5
image

Googles Suchfunktion erhält neue Features

Die visuelle Suche wurde verbessert und es gibt neu einen Suchoperator, mit dem sich Ergebnisse aus der unmittelbaren Umgebung anzeigen lassen.

publiziert am 29.9.2022
image

Nie mehr Hydranten anklicken: Cloudflare präsentiert Alternative zu Captchas

Mit "Turnstile" sollen Captchas obsolet werden. Die Technik laufe im Hintergrund und könne menschliche Webnutzer innert einer Sekunde von Bots unterscheiden.

publiziert am 29.9.2022 1