Waze geht (wahrscheinlich) an Google

10. Juni 2013, 14:19
  • google
  • facebook
  • apple
image

Der Milliardenpoker um die Navigationsapp Waze dürfte zugunsten von Google ausgehen.

Der Milliardenpoker um die Navigationsapp Waze dürfte zugunsten von Google ausgehen. Wie das 'Wall Street Journal' schreibt, steht der Suchmaschinen-Riese kurz davor, Waze für rund eine Milliarde US-Dollar zu kaufen. Vor einem Monat schien noch Facebook das Rennen zu machen. Auch Apple soll sich für den israelischen Dienst interessiert habe. Der Deal könne laut dem 'Journal' bereits in dieser Woche verkündet werden.
Waze bietet Nutzern von iPhones und Android-Smartphone unter anderem Stauwarnungen. Die Daten stammen von Usern. Rund 45 Millionen Autofahrer in etwa 190 Ländern nutzen den Dienst bislang. Laut Gerüchten könnte Waze nach dem Kauf weiterbestehen und die wertvollsten Daten könnten separat in Googles eigenes Kartensystem integriert werden. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Googles Suchfunktion erhält neue Features

Die visuelle Suche wurde verbessert und es gibt neu einen Suchoperator, mit dem sich Ergebnisse aus der unmittelbaren Umgebung anzeigen lassen.

publiziert am 29.9.2022
image

Test: iPhone 14 Pro

Statt das Produktionstempo zu erhöhen, schraubt Apple seine Verkaufsziele herunter. Dass die Nachfrage geringer ausfällt als erhofft, erstaunt nicht, wie der Test des neuen iPhone 14 Pro zeigt.

publiziert am 28.9.2022
image

Vor 14 Jahren: Erstes Android-Smartphone kommt auf den Markt

"HTC Dream" respektive "G1" setzte als erstes kommerzielles Gerät auf das Betriebssystem Android. Bei den damaligen Testern rief es "Entzücken" hervor.

publiziert am 23.9.2022
image

Wegen Daten-Spionage: Sammelklage gegen Meta

In einer Klageschrift gegen Meta heisst es, Apps von Instagram und Facebook würden Daten mittels eines JavaScript-Codes auf Websites einspeisen.

publiziert am 23.9.2022