Wechsel an der Unternehmensspitze von Avanade

19. Juni 2019, 13:13
  • people & jobs
  • avanade
  • management
image

Der bisherige CEO von Avanade Adam Warby tritt per Ende August zurück.

Der bisherige CEO von Avanade Adam Warby tritt per Ende August zurück. Seine Nachfolgerin wird Pamela Maynard, die bisherige Leiterin des Bereichs Produkt- und Innovations­management.
Der auf Microsoft-Technologien spezialisierte Systemintegrator und Berater Avanade schreibt in einer Mitteilung, Pamela Maynard habe in ihrer bisherigen Funktion für die Lösungsangebote rund um Modernisierung von Arbeitsplätzen, Unternehmensapplikationen sowie Anwendungen und Infrastruktur verantwortlich gezeichnet, ebenso für die Themen Daten, KI sowie Innovation. Vor ihrer jetzigen Position verantwortete sie das Europageschäft von Avanade und war zuvor Geschäftsführerin des Joint Ventures von Accenture und Microsoft in Grossbritannien.
Der abtretende CEO James Warby sagt in der Mitteilung: "Es ist keine leichte Entscheidung, sich von einem Unternehmen und vor allem von einem Team zu trennen, das mich nach wie vor begeistert. Aber eine der Hauptaufgaben einer guten Führungskraft besteht meiner Meinung nach darin, den Staffelstab zum richtigen Zeitpunkt und an den idealen Kandidaten weiterzureichen."
Warby war 2000 Gründungsmitglied von Avanade und wurde im April 2008 zum CEO ernannt. Er lobt seine Nachfolgerin: "Pamela Maynard hat in den letzten elf Jahren in ihren Schlüsselrollen hervorragende Ergebnisse für Avanade erzielt. Sie ist ausserdem eine überzeugte Befürworterin von Integration und Vielfalt in der gesamten Organisation." (paz)

Loading

Mehr zum Thema

image

Podcast: Jobvernichter Big Tech – was bedeutet das für die Schweizer IT-Branche?

11'000 Mitarbeitende bei Meta, 10'000 bei Amazon, 6000 bei HP, 4000 bei Twitter und noch viele mehr. Rund 50'000 Angestellte haben im Techsektor in den Staaten ihren Job verloren und wir fragen uns: Sind die Entlassungen bei Big Tech ein Segen für lokale IT-Firmen?

publiziert am 25.11.2022
image

In Uri wird ein Informatiker Chef der Kapo-Kommandodienste

Urs Aschwanden ist ab 1. Januar 2023 Leiter der Dienstleistungsabteilung der Kantonspolizei. Er war bislang Informatik- und Technik-Leiter.

publiziert am 24.11.2022 1
image

Lauris Loat wird neuer Datenschützer im Wallis

Er folgt auf Sébastien Fanti, der das Amt während 9 Jahren geleitet hat. Die ersten Aufgaben für den neuen Datenschützer warten bereits.

publiziert am 23.11.2022
image

Faigle holt Digitalisierungs-Chef in die Geschäftsleitung

Die Faigle Gruppe verstärkt sich im Bereich Digitalisierung: Stephen Trowbridge stösst neu als Chief Digital Officer zur Geschäftsleitung dazu.

publiziert am 22.11.2022