Wechsel in der Chef-Etage von Crypto Fund

11. November 2019, 16:12
  • people & jobs
  • finma
  • cio
  • management
image

Die Crypto-Finance-Tochter Crypto Fund gibt Wechsel in der Geschäftsleitung bekannt.

Die Crypto-Finance-Tochter Crypto Fund gibt Wechsel in der Geschäftsleitung bekannt. Seit dem 4. November verantwortet Mathias Maurer als CEO die Geschicke des Vermögensverwalters. Er folgt auf Jan Brzezek, der sich künftig als CEO des Mutterhauses um das Gruppen-Management kümmern werde. Maurer arbeitet gemäss seinem Linkedin-Profil seit 2017 bei Crypto Fund, zuletzt als CFO.
Diese Aufgaben werde nun Bernadette Leuzinger zusätzlich zu ihren COO-Tätigkeiten übernehmen, wie aus der Mitteilung hervorgeht. Ausserdem wurde Michael Zbinden zum Chief Investment Officer des Unternehmens ernannt. Er stiess im April 2018 zu Crypto Fund und bringt Erfahrung von der UBS mit. Er verfüge über fundierte Erfahrungen in den Bereichen Multi-Asset-Strategien, Derivate und Risikomanagement und habe das aktuelle Crypto-Fund-Produktportfolio entscheidend weiterentwickelt, schreibt das Zuger Startup.
Mit dem neuen Management sei das Unternehmen gut für die Zukunft und weitere Expansion gerüstet. Brzezek könne sich auf das strategische Management der Crypto Finance Group fokussieren, dessen internationale Expansion mit "dem Sprung nach Asien erst begonnen" habe.
Im Juni 2018 erhielt Crypto Finance als erstes Fintech-Startup in der Schweiz eine Vertriebsbewilligung der Eidgenössischen Finanzmarktaufsicht für die Produkte von Crypto Fund. Der passive Fonds bildet die Entwicklung von zehn Kryptowährungen ab, darunter Bitcoin, Ethereum und Ripple. (kjo)

Loading

Mehr zum Thema

image

Exklusiv: Visana lagert IT an Inventx aus

Der Versicherer lagert das Kernsystem Syrius sowie Umsysteme, Service Desk und SOC an Inventx aus. 40 Visana-Mitarbeitende wechseln zum IT-Dienstleister.

publiziert am 25.11.2022
image

Musk zieht Twitter aus Brüssel ab

Elon Musk hat offenbar das Brüsseler Büro von Twitter geschlossen. Die Mitarbeitenden, die sich um die Umsetzung der Digitalpolitik der EU kümmern, wurden oder haben gekündigt.

publiziert am 25.11.2022 2
image

Podcast: Jobvernichter Big Tech – was bedeutet das für die Schweizer IT-Branche?

11'000 Mitarbeitende bei Meta, 10'000 bei Amazon, 6000 bei HP, 4000 bei Twitter und noch viele mehr. Rund 50'000 Angestellte haben im Techsektor in den Staaten ihren Job verloren und wir fragen uns: Sind die Entlassungen bei Big Tech ein Segen für lokale IT-Firmen?

publiziert am 25.11.2022
image

In Uri wird ein Informatiker Chef der Kapo-Kommandodienste

Urs Aschwanden ist ab 1. Januar 2023 Leiter der Dienstleistungsabteilung der Kantonspolizei. Er war bislang Informatik- und Technik-Leiter.

publiziert am 24.11.2022 1