WEF eröffnet in Genf Zentrum für globale Cybersecurity

25. Januar 2018, 16:18
  • e-government
  • wef
  • security
image

Im diesjährigen --http://www.

Im diesjährigen WEF-Bericht "Global Risks Report" tauchen Cyberattacken auf Rang drei der grössten Bedrohungen auf. Bis zu 500 Milliarden Dollar jährlich könnten Angriffe die Weltwirtschaft kosten, so das WEF in einer Mitteilung. Nun hat das Weltwirtschaftsforum eine Massnahme gegen die Gefahr angekündigt: In Genf soll im März ein globales Zentrum für Cyber-Sicherheit eröffnet werden.
Das Center soll unter der Federführung des WEFs aber als unabhängige Institution dabei helfen, einen sicheren globalen Cyberspace zu etablieren, schreibt die Stiftung in der Mitteilung. Es soll als globale Plattform für Regierungen, Unternehmen, Experten und Strafverfolgungsbehörden dienen, auf welcher sie zusammenarbeiten, Informationen sammeln und austauschen sowie Standards entwickeln könnten.
Das Zentrum soll 30 bis 40 Stellen umfassen. Derzeit ist etwa eine Stelle als "Project Lead Cyber Security Governance and Policy" ausgeschrieben. Das jährliche Budget werde einen zweistelligen Millionen-Franken-Betrag umfassen, wie die 'NZZ' berichtet.
Finanzieren werde es sich durch Mitgliederbeiträge aus dem Privatsektor. Das Projekt soll mit rund 50 Unternehmen starten. Zur Präsentation des Zentrums sassen bereits Unterstützer von Comcast, Interpol und der Moskauer Sperbank auf dem Podium. Zudem hat die britische BT Group ihre Beteiligung zugesichert. (ts)

Loading

Mehr zum Thema

image

BAG erteilt 7-Millionen-Auftrag für die Überarbeitung des Covid-Dashboards

Durch ein Upgrade sollen auf dem System auch andere übertragbare Krankheiten erfasst und visualisiert werden. Ein entsprechender Dienstleister wurde gefunden.

publiziert am 14.6.2022
image

Edöb fordert Neubeurteilung der Microsoft Cloud

Die Suva wollte Personendaten in der Microsoft Cloud speichern. Der Datenschutzbeauftragte stellte aber einige Probleme fest.

publiziert am 14.6.2022
image

"Der Kanton Basel-Stadt hat Nachholbedarf"

In Basel wurde eine Motion zur Stärkung der Cybersicherheit angenommen. Zwei Mitautoren erklären uns die Beweggründe und was sie sich vom Vorstoss erhoffen.

publiziert am 13.6.2022 1
image

Jetzt muss sich der Bundesrat zu Klara äussern

Die Klara-Übernahme der Schweizerischen Post beschäftigt nun auch die Regierung.

publiziert am 13.6.2022 4