Wegen Saturn? Chef verlässt Media Markt Schweiz

8. September 2009, 12:15
  • media markt
  • schweiz
image

Spekulationen um den Weggang von Guido Renggli. Media-Saturn Schweiz vom angekündigten Stellenabbau "bisher nicht betroffen".

Spekulationen um den Weggang von Guido Renggli. Media-Saturn Schweiz vom angekündigten Stellenabbau "bisher nicht betroffen".
Vergangene Woche hat 'Home Electronic Inside' aufgedeckt, dass Guido Renggli (Foto) per Ende 2009 als Vorsitzender von Media-Saturn Schweiz zurücktreten wird. In dem Bericht wird über die Gründe für den Weggang von Renggli nach zwölf Jahren bei Media Markt spekuliert. Sein Ausscheiden könne im Zusammenhang mit der Gesamterneuerung sämtlicher Landesleitungen in Europa gesehen werden. Renggli sei der letzte "Landesfürst" aus der alten Konzerngarde gewesen. In praktisch allen andern Ländern wurden die Landesgruppen-CEOs bereits ausgewechselt. Zudem nimmt 'HE Inside' an, dass ihm das Eindringen der Saturn-Märkte in die Schweiz "nicht unbedingt behagt haben" soll.
Gegenüber inside-channels.ch wollte sich Media-Saturn Schweiz mit Sitz in Geroldswil nicht zu den Gründen äussern. Man werde zudem "rechtzeitig informieren", wie sich die "Landesgeschäftsführung" Media-Saturn zukünftig zusammensetzen werde.
Der deutsche Konzern hatte 1994 die ersten Media-Märkte in Dietikon und Dietlikon eröffnet. Mittlerweile erwirtschaftet das Unternehmen mit 19 Märkten einen Umsatz von knapp einer Milliarde Franken. Der erste Saturn wird am kommenden 24. September im Basler Einkaufszentrum Stücki eröffnet. Weitere Standorte sind in Planung. Darüber hinaus soll ab 2010 ein Online-Handel aufgebaut werden.
Das Mutterunternehmen Metro Group hatte Anfang Jahr den Abbau von 15'000 Stellen bis 2012 angekündigt. Hierzulande beschäftigt das Unternehmen 1300 Personen. Media-Saturn Schweiz sei vom Stellenabbau "bisher nicht betroffen", heisst es auf Anfrage. (Maurizio Minetti)

Loading

Mehr zum Thema

image

Autonomer Päckli-Roboter kommt 2023 in die Schweiz

Der Loxo Alpha soll künftig Pakete auf Abruf liefern. Ein Testversuch in der Schweiz soll im Frühling 2023 starten. In welcher Region ist allerdings noch unklar.

publiziert am 7.12.2022
image

Deutschland testet Warnsystem Cell Broadcast

Die Schweiz spricht seit einem Jahr davon – passiert ist allerdings noch nichts. Andere EU-Staaten haben das System schon produktiv im Einsatz.

publiziert am 7.12.2022
image

Ostschweiz sucht das Digitalprojekt des Jahres

Noch bis Mitte Februar können Ostschweizer Unternehmen ihre Projekte einreichen. Die Gewinner werden an der Leader Digital Award Night am 4. Mai bekannt gegeben.

publiziert am 6.12.2022
image

Neuer Name und viel Geld für VRM Switzerland

Der Schweizer Anbieter von Flugsimulationen auf Basis von Virtual Reality erhält in einer Finanzierungsrunde 20 Millionen Dollar. Künftig tritt VRM unter neuem Namen auf.

publiziert am 5.12.2022