Weiss-Plakat zur PC-Geschichte bekommt Aktualisierung

2. November 2015, 13:37
  • politik & wirtschaft
image

2007 konnten dank Spenden rund 70'000 Exemplare des bekannten Riesenposters zur PC-Geschichte an Lehrer und Schulen verteilt werden.

2007 konnten dank Spenden rund 70'000 Exemplare des bekannten Riesenposters zur PC-Geschichte an Lehrer und Schulen verteilt werden. Ein Jahr darauf erschien das vierte und bislang letzte Poster. Das soll sich jetzt ändern. Für 2016 plant Initiant Robert Weiss eine aktualisierte Neuauflage, die um die zwischenzeitliche PC-Entwicklung erweitert wird, einen zeitgemässen Überblick zur aktuellen Firmen- und Software-Landschaft bieten soll und in die Zukunft schaut: Themen wie Internet of Things, Industrie 4.0 oder 3D-Druck werden ihren Platz erhalten.
Ebenfalls erweitert wird die Frühgeschichte von Kommunikation und Life-Style-Produkten, wie Robert Weiss mitteilt. Dazu erweitert er die Gesamtlänge des Plakats auf ganze 269 Zentimeter und lässt es neu in zwei Formaten drucken: Als riesiges Gesamtplakat und als zweigeteiltes Miniplakat, von dem die eine Hälfte die Vorgeschichte bis 1994 und die andere die Jahre 2009 bis 2016 sowie den Ausblick in die Zukunft umfassen soll.
Um das Projekt umsetzen zu können, setzt Weiss, der auch Herausgeber des Weissbuchs ist, diesmal auf Crowdfunding: Auf wemakeit.ch will er 20'000 Franken sammeln. 3000 sind bereits zusammen, für die restlichen 17'000 bleiben noch 18 Tage. Spendern winken Poster, Apéros und Besuche einer Ausstellung von Weiss.
Neu auch mit eigenem Firmenlogo
Digitaldruck sie Dank bietet Weiss das Plakat erstmalig auch mit einer individualisierbaren Werbefläche an, auf der etwa das Logo der Firma oder Schule sowie eigene geschichtsträchtige Momente festgehalten werden können. (mik)

Loading

Mehr zum Thema

image

Meta spart und gibt sich optimistisch

Mark Zuckerberg kündigt ein "Jahr der Effizienz" an. Gestrichen werden Investitionen in RZs, das Management wird umgebaut.

publiziert am 2.2.2023
image

Wie die Schweizer Bevölkerung die Digitalisierung wahrnimmt

Cybergefahren werden präsenter, E-Government-Vorhaben nicht: Die Stiftung Risiko-Dialog hat der Schweiz auf den digitalen Zahn gefühlt.

publiziert am 2.2.2023
image

Cloud-Provider doppeln bei Microsoft-Kritik nach

Der US-Konzern beschränke mit seinen Lizenzbestimmungen den Wettbewerb, kritisiert die Vereinigung CISPE. Eine von ihr in Auftrag gegebene Studie soll dies jetzt belegen.

publiziert am 1.2.2023
image

Basel führt Pflichtfach Medien und Informatik in der Sek ein

Bislang wurden die Themenbereiche Medien und Informatik in anderen Fächern zusammen gebündelt. Ab dem Schuljahr 2024/2025 will Basel-Stadt das ändern.

publiziert am 1.2.2023