Weitere 400 Millionen Franken für das Zürcher Glasfasernetz

23. Dezember 2010, 10:30
image

Objektkredit kommt spätestens im Frühling 2012 vors Volk.

Objektkredit kommt spätestens im Frühling 2012 vors Volk.
Nachdem sich die Stadt Zürich und Swisscom über einen gemeinsamen Ausbau des Glasfasernetzes in der grössten Stadt der Schweiz geeinigt haben, will der Zürcher Stadtrat nun einen Objektkredit in der Höhe 400 Millionen Franken für den Bau des Netzes durch das EWZ beantragen. Die Stimmberechtigten sollen "spätestens im Frühling 2012" über den Kredit entscheiden, schreibt der Stadtrat in einer Mitteilung.
Nachdem sowohl Swisscom als auch das städtische EWZ zu Beginn je ein eigenes Glasfasernetz in Zürich bauen wollten, gaben die beiden Parteien im Januar unterzeichnen. Damit, so der Stadtrat, soll Zürich bis 2018 flächendeckend mit Glasfasernetzen erschlossen sein.
Um das Vorhaben rasch voranzutreiben, habe sich der Stadtrat für eine Etappierung entschieden, heisst es weiter. In einem ersten Schritt will er dem Gemeinderat nun die Anpassung des Leistungsauftrags im Hinblick auf die Kooperation mit Swisscom beantragen. Der Objektkredit von 400 Millionen Franken soll dem Gemeinderat beziehungsweise den Stimmberechtigten in einem späteren zweiten Schritt unterbreitet werden – sobald der Kooperationsvertrag unterzeichnet ist. Dieses Vorgehen dränge sich auch deshalb auf, weil der vom Volk im März 2007 bewilligte Rahmenkredit von 200 Millionen Franken zur Neige geht, schreibt der Stadtrat weiter. (bt)

Loading

Mehr zum Thema

image

Viseca: Fehlerhafte Abbuchungen wegen Software-Panne

Beim Kreditkartenanbieter kam es Ende April zu Fehlbuchungen. Ursache war ein Programmierfehler.

publiziert am 18.5.2022
image

EFK: Neue Technologien fordern Regulatoren

Postcom, Comcom und Bakom könnten ihre Aufgaben nicht "flexibel an die wechselnden technologiebedingten Anforderungen anpassen", hält die Eidgenössische Finanzkontrolle fest.

publiziert am 17.5.2022
image

Sunrise UPC und Swiss Fibre Net verlängern Partnerschaft

Mit mehr Marktanteil erhalte man nun auch bessere Konditionen, sagt der Telco.

publiziert am 16.5.2022
image

Ausbau des 5G-Netzes polarisiert

Laut einer Umfrage spaltet der schnelle Ausbau der 5. Generation des Mobilfunks die Schweiz. Je rund 42% sind Kritiker respektive Befürworter.

publiziert am 12.5.2022