Weitere Stellenstreichungen bei Sun

8. August 2007, 12:13
  • international
image

Aus einer Eingabe an die US-Börsenaufsicht SEC geht hervor, dass Sun Microsystems weitere Stellenstreichungen plant.

Aus einer Eingabe an die US-Börsenaufsicht SEC geht hervor, dass Sun Microsystems weitere Stellenstreichungen plant. Sun kündigt darin an, dass in den nächsten Quartalen eine Restrukturierung geplant ist, die das Unternehmen zwischen 100 und 150 Millionen Dollar kosten werde. Der Grossteil der Kosten, so Sun, werde noch in diesem Jahr anfallen, in der ersten Hälfte seines Geschäftsjahrs 2008.
Wie viele Stellen der Restrukturierung zum Opfer fallen könnten, gab Sun nicht bekannt. Die Anzahl der wegfallenden Stellen dürfte sich aber in Massen halten. Aufgrund eines Vergleichs mit der Restrukturierung im letzten Jahr kann man die Schätzung wagen, dass etwa 1200 bis 1500 Jobs gestrichen werden könnten. Vor einem Jahr prognostizierte Sun für die geplante Streichung von 4000 bis 5000 Stellen, 11 bis 13 Prozent der damaligen Gesamtbelegschaft, Kosten von 340 bis 500 Millionen Dollar an. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

USA lockert Sanktionen für IT-Firmen im Iran

Weil die iranische Regierung den Zugang zum Internet eingeschränkt hat, versuchen sowohl Behörden als auch Private den Informationsfluss aufrecht zu halten.

publiziert am 26.9.2022
image

Deutsche Telekom wird T-Systems nicht los

Die Verhandlungen zum Verkauf der IT-Dienstleistungssparte sind laut einem Medienbericht gescheitert.

publiziert am 22.9.2022
image

RZ-Ausfälle kosten schnell mal mehr als 1 Million Dollar

Eine internationale Studie zeigt, dass die Betreiber auch im nachhaltigen Umgang mit Strom und Wasser noch Verbesserungs­potenzial aufweisen.

publiziert am 22.9.2022
image

Nach Angriff warnt Revolut vor Phishing-Kampagne

Bei einem Cyberangriff auf das Fintech-Unternehmen sollen sich Hacker Zugang zu zehntausenden Kundendaten verschafft haben. Revolut bestätigt den Abfluss von Daten.

publiziert am 22.9.2022