Weiterer Aderlass bei Yahoo

12. November 2010 um 16:44
  • google
image

Yahoo erwägt laut US-amerikanischen Medienberichten, weitere Stellen in der Consumer-Sparte zu streichen.

Yahoo erwägt laut US-amerikanischen Medienberichten, weitere Stellen in der Consumer-Sparte zu streichen. Das 'Wall Street Journal' und 'TechCrunch' berichten über einen Stellenabbau in der Höhe von 20 Prozent der Sparten-Belegschaft unter Chief Product Officer Blake Irving.
Yahoo sagte, die Angabe sei nicht korrekt. Man nimmt nun deshalb an, dass "nur" 10 Prozent der Jobs in diesem Bereich gestrichen werden sollen. Das würde einem Abbau von 650 Stellen entsprechen.
So oder so dürfte die Moral bei Yahoo nach diesem Entscheid wohl nicht ganz so hoch sein wie bei Google, wo diese Woche eine generelle Lohnerhöhung um 10 Prozent angekündigt wurde. Yahoo hat zuletzt zwischen Ende 2008 und Anfang 2009 mehr als 2000 Jobs gestrichen. Yahoo bleibt ein Übernahmekandidat, der allerdings keinen Käufer zu finden scheint. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Kanadische Facebook- und Google-User sehen bald keine News mehr

Ein Gesetz zwingt Tech-Konzerne Verlage zu entschädigen, wenn sie deren News verbreiten. Meta und Google legen sich nun mit der kanadischen Regierung an. Das Resultat des Kräftemessens dürfte für die Schweiz interessant sein.

publiziert am 3.8.2023 3
image

Google, Microsoft und Co. gründen Gremium zur KI-Regulierung

4 grosse IT-Player wollen einen Branchenverband bilden, der die Entwicklung von KI-Modellen verfolgen soll.

publiziert am 27.7.2023
image

Google sperrt Mitarbeitenden das Internet

Um die Risiken von Cyberangriffen einzugrenzen, wirbt Google bei seinen Angestellten für ein Pilotprogramm. Sie sollen ohne Internetzugang arbeiten.

publiziert am 20.7.2023
image

Auch Apple bastelt sich seine KI

Im Hause Apple entsteht ein weiterer ChatGPT-Konkurrent. Der Chatbot wird bereits intern getestet.

publiziert am 20.7.2023