Weiteres Kartellverfahren gegen Intel eröffnet

10. Januar 2008, 17:09
  • international
  • intel
  • amd
image

Der US-Bundesstaat New York ist - wie die EU - der Meinung, dass Intel mit illegalen Mitteln versucht hat, AMD vom Markt zu verdrängen.

Der US-Bundesstaat New York ist - wie die EU - der Meinung, dass Intel mit illegalen Mitteln versucht hat, AMD vom Markt zu verdrängen.
Der Generalstaatsanwalt des US-Bundesstaates New York, Andrew M. Cuomo, hat gemäss einer Mitteilung ein Kartellverfahren gegen Intel eröffnet. Der weltgrösste Chiphersteller wird verdächtigt, seine Marktmacht dazu benutzt zu haben, um Konkurrenten (allen voran AMD) zu verdrängen. Intel soll Kunden, also vor allem PC-Hersteller, dazu genötigt haben, keine AMD-Produkte zu kaufen.
In Europa droht Intel ein ähnliches Verfahren. In einem "Statement of Objections" hat die EU Intel im vergangenen Sommer auf die Vorwürfe geantwortet und wartet nun auf eine Anhörung.
Im Falle einer Verurteilung durch die EU droht Intel eine Busse von bis zu 10 Prozent des Jahresumsatzes. Wie hoch die "Busse" New Yorks sein könnte, ist nicht bekannt. (Maurizio Minetti)

Loading

Mehr zum Thema

image

Nächste Untersuchung zum Microsoft-Activision-Deal

Nach der EU und Grossbritannien schaut sich wohl auch die ameri­ka­nische Federal Trade Commission die Milliardenübernahme des Spielestudios genauer an.

publiziert am 24.11.2022
image

Guadeloupe stellt nach Cyberangriff das Internet ab

Zum Schutz von Daten hat das französische Überseegebiet alle Computernetzwerke unterbrochen. Um welche Art von Cyberbedrohung es sich handelt, ist noch nicht bekannt.

publiziert am 22.11.2022
image

Emil-Frey-Angreifer erpressten weltweit 100 Millionen Dollar

FBI und CISA haben einen Bericht zur Ransomware-Bande Hive veröffentlicht. Emil Frey bezahlte wohl nicht, doch viele andere Opfer taten es.

publiziert am 18.11.2022
image

Vor 52 Jahren: Computermaus wird patentiert

Das Prinzip der Maus ist bis heute gleich geblieben. Verändert haben sich nur Nuancen.

publiziert am 18.11.2022