Weltgrösster Domain-Registrar Go Daddy mit neuem Besitzer

4. Juli 2011, 08:29
  • verkauf
  • kkr
  • übernahme
image

Der US-amerikanische Domain-Registrar Go Daddy hat einen neuen Besitzer.

Der US-amerikanische Domain-Registrar Go Daddy hat einen neuen Besitzer. Wie das Unternehmen mitteilt, habe man eine entsprechende Vereinbarung mit den Private-Equity-Firmen KKR, Silver Lake Partners und Technology Crossover Ventures unterzeichnet. Über die Höhe des Kaufpreises haben die beteiligten Firmen Stillschweigen vereinbart, das 'Wall Street Journal' (WSJ) spricht unter Berufung auf mit der Sache vertrauten Personen von 2,25 Milliarden US-Dollar.
Das in Scottsdale, Arizona ansässige Unternehmen wurde 1997 gegründet und ist mit 9,3 Millionen Kunden und 38 Millionen registrierten Domainnamen der nach eigenen Angaben weltgrösste Domain-Registrar. Gründer Bob Parsons soll nach Angaben des 'WSJ' weiter als CEO tätig bleiben und sei auch weiterhin grösster Einzelaktionär. (bt)

Loading

Mehr zum Thema

image

Steht das Vorzeige-Startup Ava vor dem Aus?

Die ehemalige Ava-Chefin Lea von Bidder hat den neuen Eigentümer betrieben. Der Chef von Femtec Health reagiert mit Drohungen.

publiziert am 30.1.2023
image

Inventx übernimmt DTI-Gruppe

Der Spezialist für Datentransformation und Informationsmanagement hat einen neuen Besitzer, bleibt aber eigenständig.

publiziert am 27.1.2023
image

W&W Immo Informatik übernimmt Fairwalter

Das Portfolio des Anbieters von Immobiliensoftware soll durch die Applikation von Fairwalter komplettiert werden.

publiziert am 26.1.2023
image

Mitel will Unify-Business von Atos kaufen

Der Kommunikationsspezialist will den Bereich Unified Communications & Collaboration von Atos übernehmen. 3000 Mitarbeitende könnten ihren Arbeitgeber wechseln.

publiziert am 25.1.2023