Wendia-Anwendergruppe mit neuem Vorstand

26. Januar 2011, 16:01
  • bechtle
image

Der Geschäftsführer des Winterthurer IT-Service Providers A+E Informatik, Hermann Escher, ist neues Mitglied im Vorstand der User-Gruppe zur ITSM-Lösung (IT Service Management) des Schweizer Softwareherstellers Wendia.

Der Geschäftsführer des Winterthurer IT-Service Providers A+E Informatik, Hermann Escher, ist neues Mitglied im Vorstand der User-Gruppe zur ITSM-Lösung (IT Service Management) des Schweizer Softwareherstellers Wendia. In einer Mitteilung von heute heisst es, der 45-jährige Escher repräsentiere neben Uwe Benner, Leiter Service-Desk-Teams bei Bechtle Remote Services, vor allem die Schweizer Anwender der ITIL-geprüften Tool-Suite POB (Point of Business). Die deutschsprachige Gruppe ist als Schnittstelle zwischen Hersteller und Kunden konzipiert und soll die neuesten Entwicklungen und Best Practices diskutieren. Die Resultate aus diesem Networking und Informationsaustausch sollen direkt in die Weiterentwicklung der Software fliessen. (vri)

Loading

Mehr zum Thema

image

Bechtle stellt zwei neue Bereichsvorstände vor

Elmar König und Gerhard Marz gehen in den Ruhestand. Die beiden Nachfolger kommen aus den eigenen Reihen.

publiziert am 21.12.2021
image

OVHcloud und Bechtle vereinbaren lang­fristige Partner­schaft

Die Unternehmen wollen sich gegenseitig helfen, das Business in Europa voranzutreiben. Im Fokus stehen DSGVO-konforme Lösungen.

publiziert am 15.12.2021
image

ARP Schweiz gibt Privatkundengeschäft auf

Anfang 2022 geht die Marke ARP in Bechtle direct auf. Das hat Auswirkungen auf die Schweizer Niederlassung.

publiziert am 12.11.2021
image

Bechtle reitet weiter auf Erfolgswelle

Das Systemhaus bestätigt seine vorläufigen Quartalsergebnisse. Der Umsatz wächst im 3. Quartal um 9,1% auf 1,496 Milliarden Euro.

publiziert am 11.11.2021