Weniger IT-Kosten bei Schweizer Banken

27. Mai 2011, 14:10
  • rechenzentrum
  • umfrage
  • schweiz
image

Gemäss der neusten --http://www.

Gemäss der neusten IT-Kostenumfrage bei Schweizer Banken, die jährlich vom Zürcher Beratungsunternehmen Itopia durchgeführt wird, sind die Informatikkosten der Schweizer Finanzinstitute 2010 gegenüber dem Vorjahr um immerhin 1,6 Prozent zurückgegangen. Itopia führt dies auf diverse Gründe zurück.
Zum einen seien die Kosten für die Marktdaten-Beschaffung (Data Feed) gegenüber 2009 um 1,5 Prozent gesunken. Zum anderen seien mittlerweile viele Migrationsprojekte abgeschlossen, womit der Abschreibungsbedarf von IT-Projektkosten sinke. Insgesamt ist der IT-Kostenindex von Itopia gegenüber 2009 um fast 11 Prozent gesunken.
Die IT-Kosten pro Mitarbeiter sanken gegenüber dem Vorjahr um 4,3 Prozent, obwohl die Anzahl der Bankmitarbeiter um 2,6 Prozent stieg. Demnach haben sich die Skaleneffekte auf das Ergebnis positiv ausgewirkt. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Red-Hat-Produkte neu via HPE-Greenlake verfügbar

Auf der Greenlake-Plattform von Hewlett Packard Enterprise (HPE) sind neu diverse Red-Hat-Produkte verfügbar.

publiziert am 28.6.2022
image

Bei KMU scheint Security an Relevanz zu verlieren

Eine Befragung zeigt, dass die Geschäftsleitungen kleiner Firmen sehen, dass das Cyberrisiko steigt, aber auch, dass die Umsetzung von Massnahmen stockt.

publiziert am 28.6.2022
image

Plattform bietet neue Einblicke in Schweizer KI-Forschung

Die Plattform "Sairop" listet aktuelle KI-Projekte und Forschende in der Schweiz. Ziel ist laut den Initianten, die Sichtbarkeit und Vernetzung zu fördern.

publiziert am 27.6.2022
image

Ursache der Skyguide-Panne wird untersucht

Im Spätsommer soll vollständig aufgeklärt sein, was im Juni zur Sperrung des gesamten Schweizer Luftraums geführt hat. Ein Cyberangriff war es sicher nicht.

publiziert am 27.6.2022 3